Parade in Bremen Christopher Street Day kommt

In Bremen wird es nach längerer Pause wieder einen Christopher Street Day (CSD) geben. Am 26. August zieht die Parade durch die Innenstadt.
28.07.2017, 20:19
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste

Beim CSD gehen Lesben, Schwule, Bisexuelle, Transgender und Intersexuelle auf die Straße. Sie demonstrieren für gesellschaftliche Akzeptanz und gegen Diskriminierung. Der bunte Zug zieht am Sonnabend, 26. August, mittags vom Breitenweg aus durch die Innenstadt zum Martini-Anleger. Dort planen die Veranstalter vom CSD Bremen eine Kundgebung am Nachmittag.

„Vielfalt ist Freiheit – hier und überall!“– so lautet das Motto des Bremer CSD. Alle könnten an der Demonstration teilnehmen – kostenlos und ohne Anmeldung, schreiben die Veranstalter auf ihrer Homepage. Der Zuspruch sei bereits enorm. „Es scheint, als haben in Bremen viele auf solch eine CSD-Initiative gewartet.“

Unterstützung durch kulturelle Beiträge

Nach Angaben der Organisatoren zählte Bremen einst zu den Pionieren dieses Tages: In der Hansestadt soll einer der ersten CSDs in Deutschland überhaupt gelaufen sein. Diese Ära sei aber 1994 zu Ende gegangen. Auch der Versuch, 2004 in Bremen wieder einen CSD zu veranstalten, habe keinen Erfolg gehabt.

„Es ist uns sehr wichtig, dass die Vielfalt sexueller Orientierung und geschlechtlicher Identität ihren Raum beim CSD Bremen bekommt“, betont das CSD-Team jetzt. Auch viele Künstler würden den „CSD Bremen & umzu“ am 26. August mit kulturellen Beiträgen unterstützen. Bis Montag, 31. Juli, kann sich noch anmelden, wer am Demonstrationszug mit einem Wagen oder einer Fußgruppe teilnehmen möchte.

Weitere Informationen, die vollständige Demonstrationsroute, die Anmeldeformulare und die Teilnahmebedingungen für Gruppen stehen auf der Website https://www.csd-bremen.org und auf der Facebook-Seite https://www.facebook.com/CSDBremen/ bereit.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+