Eine Chance für die Dörfer „Co-Working auf dem Land hat das Zeug zum Massenphänomen“

Fast die Hälfte aller Beschäftigten hat während der Pandemie regelmäßig von zu Hause aus gearbeitet. Das könne der Motor für eine neue Arbeitswelt und die Chance für den ländlichen Raum sein, glauben Experten.
24.06.2021, 18:30
Lesedauer: 2 Min
Zur Merkliste
„Co-Working auf dem Land hat das Zeug zum Massenphänomen“
Von Marc Hagedorn

Es klingt wie der Werbetext für einen Kurzurlaub. „Mal raus und den Kopf frei bekommen“, heißt es auf der Homepage, „nicht jeden Tag pendeln müssen, mal in einer kreativen Umgebung arbeiten – das ist unser Angebot.“ Tatsächlich sehen die Häuser auf den Fotos, die zum Text gehören, so aus, als könne man in ihnen ganz wunderbar Urlaub machen. Das Hauptgebäude: wie ein Herrenhaus von vor 150 Jahren. Die Pavillons: wie Hütten an einem See.

Alles lesen mit

WK+ Basic

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 8,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Family

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 14,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Premium

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar
  • E-Paper inkl. Archiv

Für 31,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren