Schulbetrieb läuft weiter

Acht Corona-Fälle an Schulen und Kitas in Bremen

An fünf Schulen und drei Kitas gibt es Corona-Infektionen oder direkte Kontaktpersonen von Corona-Infizierten. 113 Personen aus diesem Umfeld befinden sich deshalb derzeit in Quarantäne.
18.05.2020, 16:35
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Acht Corona-Fälle an Schulen und Kitas in Bremen
Von Maurice Arndt

Für immer mehr Schüler beginnt wieder der Unterricht an der Schule. Am Montag hatten etwa die Viertklässler wieder ihre ersten Stunden. Gleichzeitig gibt es aber auch die ersten Fälle von Corona-Infektionen an Bremer Schulen sowie auch in Kindertagesstätten.

Vier Schüler sind von einer Infektion mit SARS-CoV-2 betroffen. Das bestätigte das Gesundheitsressort auf Nachfrage unserer Zeitung. Weitere 33 Schüler und zehn anderweitig an Schulen beschäftigte Menschen werden als Kontaktpersonen der Kategorie I gezählt. Das bedeutet, dass diese Menschen mindestens 15 Minuten Kontakt mit einem Infizierten hatten, diesen geküsst haben oder von ihm angehustet wurden. Die Betroffenen verteilen sich auf fünf Schulen auf Bremer Gebiet und befinden sich allesamt in Quarantäne.

Auch drei Kitas haben laut Gesundheitsressort Quarantäne-Fälle gemeldet. Insgesamt sind ein Kind und drei Beschäftigte infiziert. 37 Kinder sind Kontaktpersonen der Kategorie I, ebenso wie 24 Beschäftigte.

Der Schulbetrieb und die Aufnahme des Schulbetriebes für weitere Jahrgänge sei durch die neuen Infektionen jedoch nicht in gefährdet, heißt es im Bildungsressort. Die Infektionszahlen seien so gering, dass eine Eindämmung einer Infektion auch an Schulen über die Nachverfolgung von Infektionsketten möglich sei. „Wir haben genau abgestimmte Prozesse. Infizierte Personen bleiben zu Hause und Kontaktpersonen der Kategorie I gehen in Quarantäne“, sagt Annette Kemp, Sprecherin der Bildungsbehörde. Wer zu den Kategorie-I-Kontaktpersonen zählt werden bei jedem Fall neu vom Gesundheitsamt eingeschätzt. In der Regel würden die jeweiligen Kleingruppen, in denen der Unterricht aktuell stattfindet, dazu zählen. Auch Lehrer oder andere Beschäftigte könnten betroffen sein.

+++ Dieser Artikel wurde um 16.30 Uhr aktualisiert. +++

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+