Bis zu 400 Teilnehmer ab Donnerstag erlaubt

Neue Lockerungen für Veranstaltungen in Bremen

In Bremen sind ab Donnerstag Veranstaltungen mit 250 Personen in Innenräumen und 400 Teilnehmern unter freiem Himmel erlaubt. Das hat der Senat beschlossen. Clubs und Diskotheken bleiben weiterhin geschlossen.
30.06.2020, 17:45
Lesedauer: 2 Min
Zur Merkliste
Neue Lockerungen für Veranstaltungen in Bremen
Von Sabine Doll
Neue Lockerungen für Veranstaltungen in Bremen

Diskotheken, Clubs und ähnliche Veranstaltungsorte, bei denen das Abstandsgebot nicht eingehalten werden kann, bleiben in Bremen weiterhin geschlossen. Für andere Veranstaltungen gilt ab Donnerstag eine neue Obergrenze.

Sophia Kembowski/dpa

Der Bremer Senat hat Lockerungen für Veranstaltungen beschlossen: Danach dürfen ab Donnerstag in Innenräumen bis zu 250 Menschen zusammenkommen, im Außenbereich liegt die neue Obergrenze bei 400. Bislang galten unterschiedliche Regelungen. „Wir hatten einen ganzen Zoo an Regelungen für einzelne Lebensbereiche. Mit der Obergrenze 250 in Innenräumen orientieren wir uns nun an den Regelungen unseres Nachbarlandes Niedersachsen“, sagte Bürgermeister Andreas Bovenschulte (SPD) bei einer Pressekonferenz am Dienstag. Bislang waren in Theatern und Kinos und bei Veranstaltungen in Außenbereichen maximal 200 Teilnehmer in Bremen erlaubt.

Coronavirus · Bremen

Bremens Bürgermeister Andreas Bovenschulte (SPD).

Foto: Sina Schuldt/dpa

Innenräume müssten allerdings eine entsprechende Größe für die Obergrenze haben, damit die Abstandsregeln eingehalten werden könnten. Bovenschulte: „Für die Veranstalter gilt nach wie vor die Abstandspflicht von eineinhalb Metern, und sie müssen ein Hygienekonzept vorlegen.“ Außerdem müssen die Veranstalter dafür Sorge tragen, dass alle Teilnehmer mit ihren Daten für eine Kontaktnachverfolgung im Falle von Infektionen erfasst werden. Die Verpflichtung zum Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes gebe es bei Veranstaltungen nicht. „Diese gilt im öffentlichen Nahverkehr und im Einzelhandel“, sagte Gesundheitssenatorin Claudia Bernhard (Linke).

Ausgenommen von der Neuregelung zu den Veranstaltungen sind Clubs und Diskotheken, sie bleiben weiterhin geschlossen. Bovenschulte: „Der Grund dafür ist, dass in diesen Bereichen das Geschäftsmodell typischerweise darauf ausgerichtet ist, dass kein Abstand eingehalten werden kann.“ Daher bringe es nichts, Diskotheken, Clubs oder andere Veranstaltungsorte zu öffnen, wenn dort den Hygiene- und Abstandsregelungen nicht Rechnung getragen werden könne.

Dies sei ein großes Problem für Betreiber von Diskotheken und Clubs, räumte der Bürgermeister ein. „Man könnte natürlich überlegen, irgendwann coronagerechte Tanzveranstaltungen zu organisieren. So richtig kann ich mir das aber nicht vorstellen, wie man mit dem erforderlichen Abstand tanzen soll.“ Aufgrund der Bestimmungen sei es daher alternativlos, dass Clubs und Diskotheken geschlossen blieben. Darüber hinaus gebe es einzelne Ausnahmen von der Neuregelung, etwa für Demonstrationen.

Lesen Sie auch

Die Lockerungen für Indoor- und Outdoor-Veranstaltungen sind Bestandteil der Corona-Rechtsverordnung. Das gesamte Werk mit allen Einzelregelungen wurde laut Bovenschulte nun überarbeitet und allgemeinverständlicher formuliert. Die neu gefasste Rechtsverordnung sieht auch eine Verlängerung des Verbots von Großveranstaltungen mit mehr als 1000 Teilnehmern vor – bis zunächst einschließlich 31. Oktober 2020, wie der Senat mitteilt. Grundlage dafür sei ein Beschluss der Ministerpräsidenten.

„Wir müssen aufpassen, dass wir trotz Lockerungen nicht in eine zweite Welle hineinlaufen“, sagte Bovenschulte. Bremen verfolge daher eine „vorsichtige Politik“ in Bezug auf das Infektionsgeschehen. „Wir dürfen nicht vergessen, jetzt haben wir Sommer; keiner weiß, wie es wird“, betonte Gesundheitssenatorin Bernhard auch mit Blick auf den Herbst. „Infektionsbegünstigend“ seien Zusammenkünfte mit vielen Menschen und geschlossene Räume. Der Schlüssel, um das Geschehen im Blick zu halten, seien Abstand, Maske und Kontaktnachverfolgung.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+