Videosprechstunde für Patienten

Corona hilft Telemedizin auf die Sprünge

Wegen der Corona-Pandemie und dem Schutz vor Infektionen können Ärzte und Psychotherapeuten in Bremen nun leichter Videosprechstunden anbieten. Vorgaben wurden ausgesetzt.
27.03.2020, 07:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Corona hilft Telemedizin auf die Sprünge
Von Sabine Doll
Corona hilft Telemedizin auf die Sprünge

Sprechstunde per Video: Wegen der Corona-Pandemie sind die Möglichkeiten dafür erleichtert worden.

Carsten Koall/dpa

Auch Ärzte und Psychotherapeuten in Bremen und Bremerhaven können wegen der Corona-Pandemie Video-Sprechstunden nun leichter anbieten. „Normalerweise müssen Ärzte und Psychotherapeuten erklären, dass sie für die Leistungen im Rahmen der Videosprechstunde einen zertifizierten Anbieter nutzen. Dies ist zunächst ausgesetzt“, sagt Christoph Fox, Sprecher der Kassenärztlichen Vereinigung Bremen (KVHB). Damit könnten auch Programme wie Whatsapp oder Facetime genutzt werden. Mit der Regelung solle der direkte Kontakt in Arztpraxen auf das Notwendigste verringert werden. „Vor allem geht es auch darum, Risikogruppen vor einer möglichen Ansteckung mit dem Coronavirus zu schützen. Das sind besonders auch Bewohner in Pflegeheimen“, betont der Sprecher.

Lesen Sie auch

Ärzte, die normalerweise zur Visite oder auch bei akuten Problemen in die Einrichtungen kämen, könnten mithilfe von Pflegekräften zunächst eine Video-Sprechstunde anbieten, wenn dies vertretbar sei. Die Abrechnung der telemedizinischen Leistungen sei ebenfalls angepasst worden. Bundesweit gibt es solche Neuregelungen, die zunächst zeitlich befristet sind. Die Corona-Pandemie verhilft damit der Telemedizin in gewisser Weise auf die Sprünge, bisher gilt Deutschland in diesem Sektor eher als Entwicklungsland. Die Digitalisierung der Medizin ist eines der Großprojekte von Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU), Ende vergangenen Jahres hatte der Bundestag das sogenannte Digitale-Versorgung-Gesetz (DVG) beschlossen, das unter anderem die ärztliche Verordnung von Gesundheits-Apps, digitalen Arztbriefen und Sprechstunden am Monitor vorsieht.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+