Balge-Quartier und Werders Klassenerhalt

Die guten Nachrichten der Woche aus Bremen

In der Bremer City jagte zuletzt eine Hiobsbotschaft die nächste. Nun passierte etwas Erfreuliches: Das Johann-Jacobs-Haus wurde eröffnet. Außerdem hielt Werder die Klasse. Unsere guten Nachrichten der Woche.
10.07.2020, 13:51
Lesedauer: 2 Min
Zur Merkliste
Die guten Nachrichten der Woche aus Bremen
Von Vanessa Ranft
Die guten Nachrichten der Woche aus Bremen

Schöne Aussicht: Nach der Eröffnung des Johann-Jacobs-Hauses sollen in der Innenstadt weitere Gebäude entwickelt werden.

Frank Thomas Koch

Die Lage in der Bremer Innenstadt ist düster. Zuletzt jagte eine Hiobsbotschaft die nächste: Galeria Kaufhof, Karstadt Sports und Zara stehen vor dem Aus und auf dem Sparkassengelände am Brill wird es keinen kompletten Neubau geben. Gut hingegen läuft es bei der Entwicklung des Balge-Quartiers und bei Bundesligist Werder Bremen, der in der ersten Liga bleibt.

Die guten Nachrichten der Woche im Überblick:

Johann-Jacobs-Haus in der Bremer City eröffnet

Das neue Johann-Jacobs-Haus an der Bremer Obernstraße ist offiziell eröffnet. Der Ort des repräsentativen Backsteinbaus, der in zwei Jahren errichtet wurde, ist der alte Stammsitz des ehemaligen Bremer Kaffeeunternehmens und ein Mosaikstein für das Balge-Quartier. Bürgermeister Andreas Bovenschulte freute sich über ein „hervorragendes Projekt mit Strahlkraft“.

Lesen Sie auch

Werder Bremen zittert sich zum Klassenerhalt

Das Team um Trainer Florian Kohfeldt hat sich am Montagabend zum Klassenerhalt gezittert. Im Relegationsrückspiel blieben die Bremer beim Zweitligisten 1. FC Heidenheim zwar wie beim 0:0 im Hinspiel sieglos – das 2:2 aber reichte ihnen zum glücklichen Abschluss einer desolaten Saison.

Lesen Sie auch

La Strada als Corona-Ausgabe

Wie so viele Veranstaltungen ist auch das internationale Straßenfestival La Strada dem Coronavirus zum Opfer gefallen. Trotzdem soll es noch in diesem Jahr einige Shows in Knoops Park im Bremer Norden geben – mit einem an die Umstände angepassten Konzept.

Lesen Sie auch

Leih-Tablets für alle Bremer Schüler

Bremen beschafft fast 100.000 Tablets, um damit flächendeckend an allen Schulen die Schüler und Lehrkräfte auszustatten. Mit der Digitaloffensive hofft der Senat, das Lernen auf Distanz unter Corona-Bedingungen zu erleichtern, aber auch grundsätzlich einen Modernisierungsschub im Bildungssektor auszulösen.

Lesen Sie auch

Corona-Lockerungen für den Wettkampfsport in Bremen

Schnelle Schritte in die Normalität: Die Bremer Politik will Wettkampfsport bis zu 30 Personen ab dem 1. August wieder erlauben. Training im Verein und Punktspiele werden somit wieder möglich.

Lesen Sie auch

Erste Fahrradzone Deutschlands ist in der Neustadt

Das Fahrradmodellquartier in der Neustadt ist offiziell als erste Fahrradzone in Deutschland ausgewiesen. Das entsprechende Verkehrsschild gibt es nun auch.

Lesen Sie auch

Bessere Bedingungen für Fernfahrer

Das EU-Parlament hat neue Regeln beschlossen, die den Fernfahrern europaweit bessere Arbeitsbedingungen zusichern. Die Bremer Speditionsbranche begrüßt die Reform, fordert aber häufige Kontrollen.

Lesen Sie auch

Bremer Ingenieure entwickeln Kickstange für Ariane-6-Rakete

Bremer Ingenieure haben die Ariane-6-Rakete noch vor dem ersten Start verbessert. Eine neu entwickelte sogenannte Kickstage soll Ergänzung zur Oberstufe sein, die bereits in Bremen gebaut wird, und Satelliten in die richtige Umlaufbahn bringen.

Lesen Sie auch

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+