Corona-Pandemie Bremen hält an Isolationspflicht fest

Vier Bundesländer wollen zeitnah auf die Vorgabe verzichten, dass sich positiv auf das Coronavirus getestete Personen für fünf Tage selber aus dem Verkehr ziehen. Aus Bremen kommt Kritik.
11.11.2022, 15:35
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Bremen hält an Isolationspflicht fest
Von Timo Thalmann

Bremen wird an der Isolationspflicht für Corona-Infizierte festhalten. "Das ist auch in diesem Winter ein wichtiges Instrument der Pandemie-Bekämpfung", sagt Lukas Fuhrmann, Sprecher des Gesundheitsressorts. Die Behörde reagiert mit ihrer Einlassung auf die Entscheidung der vier Bundesländer Baden-Württemberg, Bayern, Hessen und Schleswig-Holstein, diese Isolationspflicht für positiv getestete Personen zeitnah aufzuheben. An deren Stelle würden die Länder angepasst verpflichtende Schutzmaßnahmen wie eine begrenzte Maskenpflicht für die Betroffenen sowie dringende Empfehlungen einführen, heißt es dazu in einer Mitteilung aus Stuttgart.

Die Bundesländer berufen sich bei ihrem gemeinsamen Vorgehen demnach unter anderem auf Erfahrungen aus Nachbarländern wie Österreich. Aus diesen Ländern seien keine negativen Erkenntnisse bekannt, hieß es. Für eine Lockerung der Isolationspflicht sprächen zurückgehende Infektionszahlen, die wirksame Schutzimpfung und eine Basisimmunität innerhalb der Bevölkerung von mehr als 90 Prozent. Die Länder verwiesen außerdem darauf, dass es in der Regel keine schweren Krankheitsverläufe mehr gebe und wirksame antivirale Medikamente verfügbar seien.

Lesen Sie auch

Das Bremer Gesundheitsressort sieht in der Entscheidung laut Fuhrmann dagegen einen unabgestimmten Alleingang der vier Länder, die sich zudem über die klaren Empfehlungen des Robert Koch-Instituts hinwegsetzten. In Bremen gelte weiterhin die Vorgabe, dass sich positiv auf das Coronavirus getestete Personen für fünf Tage in Isolation begeben müssen, also das Haus nicht verlassen. Nach fünf Tagen kann diese Isolation durch einen negativen Test beendet werden.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+