Alfred-Faust-Grundschule

Zweiter Corona-Fall an einer Bremer Schule

Erst am Mittwoch war eine Corona-Infektion am Kippenberg-Gymnasium bekanntgeworden. Jetzt ist ein zweiter Fall an der Alfred-Faust-Grundschule in Kattenesch aufgetreten.
03.09.2020, 14:36
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Zweiter Corona-Fall an einer Bremer Schule
Von Frank Hethey

Nach dem Corona-Fall am Kippenberg-Gymnasium ist jetzt an einer weiteren Schule ein Infektionsfall aufgetreten: Ein Schüler der Alfred-Faust-Grundschule in Kattenesch hat sich mit dem Virus angesteckt. Als Konsequenz wurden 80 Kinder der Schule in Quarantäne geschickt. Insgesamt müssen jetzt rund 200 Schüler und Schülerinnen dem Unterricht fernbleiben. Wo und wann sich die beiden Betroffenen infiziert haben, ist noch nicht klar. Wie die Gesundheitsbehörde mitteilt, arbeiten die Containment-Scouts des Gesundheitsamts „mit Hochdruck“ daran, die Infektionswege nachzuvollziehen. In beiden Fällen handelt es sich laut Behörde um Reiserückkehrer. Der Grundschüler war in Bulgarien im Urlaub. Das Robert-Koch-Institut führt seit dem 7. August zwei Verwaltungsbezirke in dem Balkanstaat als Risikogebiete auf. Alle Betroffenen können sich auf das Coronavirus testen lassen. Das neue Schuljahr hat in Bremen vor einer Woche begonnen. Vor den Ferien hatte es nach Angaben der Bildungsbehörde 30 Corona-Fälle an 23 Schulen gegeben. Insgesamt zählt das Land Bremen 70 000 Schülerinnen und Schüler.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+