Corona-Tagebuch - Tag 15

Dahoam is dahoam

Wie die Macht des Faktischen manchmal alle pädagogischen Konzepte zertrümmert - und warum Netflix eine Sendepause gut vertragen könnte.
30.03.2020, 20:32
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Dahoam is dahoam
Von Philipp Jaklin
Dahoam is dahoam

Unser Autor Philipp Jaklin erzählt in seinem "Corona-Tagebuch" davon, wie seine Familie den Alltag in Zeiten der Pandemie-Krise zu meistern versucht.

WESER-KURIER

Schulen und Kitas sind geschlossen, Eltern ins Homeoffice verbannt – über den Härtetest des Pandemie-Alltags in der Großfamilie mit vier Kindern (6, 10, 13 und 15 Jahre).

Ein Schulleiter wies dieser Tage in der deutschen Presse auf den Unterschied zwischen Homeschooling und, wie er es nannte, „Schule dahoam“ hin. Für diese begriffliche Klarstellung bin ich sehr dankbar. Der Unterschied ist gewaltig. Unter Homeschooling wird häufig verstanden: Eltern als schnöde Aushilfslehrer. Das Konzept der „Schule dahoam“ geht mitunter von der Prämisse aus, dass Kinder – vom virtuellen Lehrkörper zielgenau angestiftet – selbstorganisiert, durchstrukturiert und konzentriert die uns so wertvollen Wissenswelten zergliedern.

Lesen Sie auch

Schöne Sache. Leider können im Alltag ein paar Dinge dazwischenkommen. Zum Beispiel die Zeitumstellung, was noch der banalste Störfaktor ist. Oder technische Probleme beim Scannen der erledigten Matheaufgaben, die bis Sonntagabend einzureichen waren. Oder die kleine Schwester, die nervt. Oder die Netflixserie, gegen deren harte Dauerkonkurrenz sich das schulische Wochenprogramm auf dem ausgehändigten Laptop zu bewähren hat. Oder die naheliegende Frage zur wirklich doof formulierten Deutschaufgabe „literarische Untersuchungen zur Textsorte Novelle“.

Ich könnte diese Liste noch ziemlich lange weiterführen, doch das würde die Textsorte Kolumne sprengen. Ich könnte an diesem Punkt auch mit einer rhetorischen Frage dick auftragen, aber wir haben schlaue Leser, das wäre unpassend. Ich belasse es lieber bei dem achselzuckenden Hinweis, dass es mal besser und mal schlechter funktioniert, das Homeschooling.

onlineredaktion@weser-kurier.de

Lesen Sie auch

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+