Tests aus Bremen und der Region Coronavirus: Labor in Bremen wertet bis zu 600 Proben täglich aus

Das Medizinische Labor in Bremen steht vor einer neuen Herausforderung: Die molekularbiologische Abteilung wertet seit ein paar Wochen bis zu 600 Corona-Test täglich aus.
30.03.2020, 11:45
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Frieda Ahrens (Text), Fabian Wilking (Fotos)

Seit Wochen herrscht im molekularbiologischen Fachbereich des Medizinischen Labors Bremen Hochbetrieb. Dort werden die Corona-Tests aus ganz Bremen und der Region ausgewertet, hier arbeitet Institutsmitarbeiterin Alena Knopp mit einer zu untersuchenden Patientenprobe unter der Werkbank. „Wir gehen in Arbeit unter“, sagt Abteilungsleiter Dietmar Wolff. Seit einer Woche besitzt die Abteilung nun einen „Cobas 6800“-Automaten, mit dem das Labor theoretisch bis zu 800 Proben am Tag auswerten könnte. Dafür seien aber nicht genügend Reagenzlösungen vorhanden. Mit der Pandemie sei die Nachfrage weltweit gestiegen. Wir haben das Labor besucht und geben in einer Fotostrecke Einblicke in die tägliche Arbeit.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren