"Hinten links im Kaiser Friedrich"

Darum geht es im neuen WESER-KURIER-Podcast

"Hinten links im Kaiser Friedrich" – was bedeutet das? Und worum geht es in dem Format überhaupt? Wem gehören die Stimmen? Das beantwortet die erste Folge in aller Ausführlichkeit.
29.01.2020, 14:30
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Darum geht es im neuen WESER-KURIER-Podcast
Von Silke Hellwig
Darum geht es im neuen WESER-KURIER-Podcast

Der WESER-KURIER-Podcast „Hinten links im Kaiser Friedrich“ wird produziert von Silke Hellwig und Wigbert Gerling.

Sebastian Schwind

Wer trifft sich regelmäßig im „Gasthof zum Kaiser Friedrich“ im Bremer Schnoor? Worüber wird bei diesen Treffen wohl geredet? Und was wird im Rathaus und drum herum beschnackt? Wer zieht wo im Hintergrund die Strippen? Wer stemmt sich dagegen? Wer ist Auf- und wer ist Absteiger? Um aktuelle bremische Politik dreht sich der neue Podcast des WESER-KURIER namens „Hinten links im Kaiser Friedrich“ von und mit Silke Hellwig und Wigbert Gerling. Wigbert Gerling war 35 Jahre Redakteur und landes- und kommunalpolitischer Beobachter des WESER-KURIER. Silke Hellwig ist seit 2011 Chefredakteurin.

Die aktuellen Folgen „Hinten links im Kaiser Friedrich“ erscheinen ab dem 1. Februar immer sonnabends auf www.weser-kurier.de und anderen Podcast-Plattformen.

Lesen Sie auch

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+