Erstes Bremer Fairkaufhaus

Fair geht vor

Bio natürlich und fair gehandelt, am besten aus Bremen und der Region - das ist die Maxime von "ekofair", dem ersten Bremer Fairkaufhaus. Es liegt an der Einkaufsmeile Obernstraße.
17.05.2021, 06:08
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Fair geht vor
Von Jürgen Hinrichs
Fair geht vor

Das Bremer Fairkaufhaus "ekofair" mit seinem Betreiber Urs Siedentop.

Frank Thomas Koch

Viel hatte das erste Bremer Fairkaufhaus noch nicht von der Zeit, die ihm gegeben ist, das Geschäft in der Obernstraße mietfrei zu betreiben. Erste Lockerungen nach dem Lockdown machen nach der Eröffnung am 13. März jetzt aber wieder etwas möglich. "Ekofair" verspricht Produkte, die allesamt bio sind und fair gehandelt werden. Das meiste kommt von Unternehmen, die in Bremen produzieren, duftende Gewürze zum Beispiel, Mode, Naturkosmetik, Accessoires und Deko. Die Fahrräder stammen vom Bremer Velolab. Im Erdgeschoss gibt es ein kleines Café, das bremische Röstungen anbietet. Die erste Etage ist unter anderem einer kleinen Kunstgalerie gewidmet.

Alles lesen mit

WK+ Basic

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 8,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Family

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 14,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Premium

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar
  • E-Paper inkl. Archiv

Für 29,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

Mehr zum Thema
Lesermeinungen