Straßenserie Mit Faulheit nichts zu tun

Noch heute ist die Meinung weit verbreitet, die Faulenstraße in Bremen sei nach einem Märchen von Friedrich Wagenfeld benannt. Doch tatsächlich verhält es sich ganz anders.
11.06.2022, 05:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Peter Strotmann

Die Faulenstraße in der Bremer Altstadt – genauer gesagt, im sogenannten Stephaniviertel – verläuft von Am Brill bis zum Doventor. Für Betrachter erschließt sich nicht, was an ihr "faul" sein könnte. Man muss allerdings zugeben, dass es der Straße zum Flanieren zurzeit noch an Anziehungskraft mangelt.

Alles lesen mit

WK+ Basic

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 8,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Premium

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar
  • E-Paper inkl. Archiv

Für 31,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

Tagespass

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Nutzer
  • 24 Stunden gültig, endet automatisch

1,99 €

Jetzt kaufen

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren