Das Glossar

Cannabis ist das lateinische Wort für Hanf. Hanf ist eine der ältesten Nutzpflanzen der Welt, außer als Rauschmittel wird Hanf auch zur Herstellung von Kleidung, von Seilen und als Arzneimittel verwendet.
22.03.2016, 00:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Das Glossar
Von Kathrin Aldenhoff

Cannabis ist das lateinische Wort für Hanf. Hanf ist eine der ältesten Nutzpflanzen der Welt, außer als Rauschmittel wird Hanf auch zur Herstellung von Kleidung, von Seilen und als Arzneimittel verwendet.

Hasch oder auch Haschisch ist das gesammelte und meist gepresste Harz der Hanfpflanze. Es kann nicht nur aus den Blüten, sondern auch aus den Blättern der Hanfpflanze gewonnen werden und ist je nach Qualität und Herstellungsmethode graubraun bis schwarz. Es wird zu Blöcken oder Platten gepresst, manche nennen es auch Shit oder Chocolate. Um es zu konsumieren, erhitzt und zerkrümelt man es.

Crack ist eine Droge, die sehr schnell abhängig macht. Sie wird aus Kokainsalz und Natron hergestellt, und in kleinen Pfeifen geraucht. Die Droge wird in kleinen Klumpen verkauft, die knacken, wenn man sie in der Pfeife verbrennt. Daher der Name der Droge.

Joint wird eine Zigarette genannt, in die jemand Gras oder Hasch gebröselt hat. Oft sind Joints so gedreht, dass sie zum Ende hin dicker werden.

Bong werden Wasserpfeifen in Kifferkreisen genannt. Manche Raucher benutzen sie, um Cannabis zu konsumieren. Diese Konsumform wirkt stärker als ein Joint, weil das Wasser den Rauch abgekühlt. So kann intensiver inhaliert werden.

Blättchenoder auch Papers wird das dünne Zigarettenpapier genannt, das man benutzt, um Zigaretten zu drehen – oder Joints. In manchen Geschäften gibt es Blättchen, die länger sind als normales Zigarettenpapier. Kiffer benutzen sie, um damit ihre Joints zu bauen.

Gras oder auch Marihuana, Weed, Ganja nennt man die getrockneten Blüten der weiblichen Hanfpflanze. An Drüsenhaaren auf den Blüten sitzt das Harz der Pflanze, mit seinen hohen Konzentrationen von THC, CBD und anderen Cannabinoiden. Gras ist üblicherweise grün oder bräunlich, manchmal auch weiß oder leicht lila.

THC ist die Abkürzung von Tetrahydrocannabinol. Es gehört zu den psychoaktiven Cannabinoiden, die im Cannabis enthalten sind. Züchter haben es in den vergangenen Jahren geschafft, den THC-Anteil in den Pflanzen zu steigern, so dass die Rauschwirkung zunimmt.

CBD ist die Abkürzung von Cannabidiol. Es ist ein schwach psychoaktives Cannabinoid, medizinisch wirkt es entkrampfend, entzündungshemmend, angstlösend und gegen Übelkeit.

BAM KAA

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+