Einkaufszentrum in Bremen-Vegesack

"Das Haven-Höövt ist nahezu voll vermietet"

Investor Max Zeitz ist überzeugt, dass vom Neustart des Haven Höövt mit Wohnen, Polizeizentrale und Einkaufsmöglichkeiten eine positive Wirkung auf Vegesack ausgeht.
15.08.2018, 15:53
Lesedauer: 4 Min
Zur Merkliste
Von Patricia Brandt
"Das Haven-Höövt ist nahezu voll vermietet"

85 Prozent des verkleinerten Shoppingcenters – hier der Entwurf – sind laut Investor bereits vermietet. Weitere Gespräche laufen.

archis Architekten Karlsruhe

Herr Zeitz, Sie sind am Donnerstagabend im Vegesacker Beirat. Was genau werden Sie den Kommunalpolitikern dort erzählen?

Max Zeitz: Die Beiratssitzung ist Bestandteil der Verfahrensschritte im Rahmen des Bebauungsplanverfahrens für die künftige Wohnbebauung am Alten Speicher auf den Grundstücksarealen B und C. Der Siegerentwurf der Architekten Wirth bildet nun die Grundlage der künftigen Stadtquartiersentwicklung. Den Kommunalpolitikern wird dieser Entwurf nochmals persönlich von uns sowie den Herren Wirth selbst erläutert. Ferner werden wir über den aktuellen Entwicklungsstand des Handelsteils informieren.

Wann beginnen die Abrissarbeiten im Haven Höövt?

Die Abrissarbeiten werden sich auf die Verbindungsbrücke zwischen den beiden Gebäudeteilen B, das ist der Gebäudekörper entlang des Hafens, und D, das Gebäude vis a vis der Vier Deichgrafen, beziehen. Die Verbindungsbrücke wir in circa fünf Wochen abgerissen werden, das Gebäudeteil B ab Mai 2019.

Wie viele Gewerke werden beteiligt sein?

In den nächsten acht Monaten werden bis zu 30 unterschiedliche Gewerke die Umbaumaßnahmen in dem Gebäudeteil D vornehmen.

Lesen Sie auch

Bitte sagen Sie etwas über den Umfang der Baumaßnahme.

Es werden mehr als elf Millionen Euro in die technische und gestalterische Revitalisierung des Bestandsgebäudes auf dem Baufeld D investiert. Die Maßnahmen beziehen sich unter anderem auf eine neue Fassaden- und Eingangsgestaltung, eine umgestaltete Ein- und Ausfahrtsituation zu den Parkebenen, es soll alles klarer und übersichtlicher werden, eine Erweiterung und Neugestaltung der Passagenbereiche. Hier wird eine Umstellung auf LED-Beleuchtung erfolgen, eine Schaffung von begrünten Sitz- und Verweilzonen, neue Wand- und Deckengestaltungen.

Wie großräumig wird das Gebiet abgesperrt?

Das Gebiet muss für den Umbau des Handelsgebäudes nicht abgesperrt werden, da sich – bis auf die Fassadengestaltungen – alle Umbaumaßnahmen auf das Gebäudeinnere beziehen. Lediglich für den Abriss der Brücke im September wird die Fahrspurregelung unterhalb der Brücke, das betrifft das Haus Vier Deichgrafen und die Lürssen-Verwaltung, kurzfristig angepasst, aber nicht eingeschränkt.

Welche Geschäfte sind jetzt noch im Haven ­Höövt?

Das Gebäudeteil D wird bis Ende August leer gezogen und für den laufenden Umbau bis zur Neueröffnung geschlossen sein. Einige Mieter wie Deichmann und KIK sind bereits aus dem Gebäudeteil D in das Nachbargebäude B auf Ausweichflächen umgezogen. Bis circa Februar/März nächsten Jahres werden die Delfin Apotheke, Bäckerei Garde, Deichmann, Spiele Max, KiK, D.N.Nails als auch voraussichtlich Frisör Klier und Tedi in dem vorderen Gebäudeteil B ihre Ware/Dienstleistungen anbieten. Vorhanden sind Geldautomaten der Volksbank Bremen, Postbank und Sparkasse Bremen.

Welche neue Geschäfte konnten Sie noch hinzugewinnen?
Projektentwickler Max Zeitz

Projektentwickler Max Zeitz

Foto: Christian Kosak

Wir sind nahezu voll vermietet – der Vermietungsstand liegt bei fast 85 Prozent. Aktuell geht es uns nur darum, aus den zahlreichen Mietinteressenten den richtigen Mieter auszuwählen. Es wird ein Unterhaltungselektroniker genau so dabei sein wie auch weitere Textilanbieter, aber auch Angebote wie Optik und Reisen. Auch Angebote wie ein Eis-Café sind in den finalen Verhandlungen. Das Thema Sport wird auch kommen – gegebenenfalls nicht nur als Warenangebot, sondern auch wieder als Fitnessangebot.

Bleibt es beim angepeilten Eröffnungstermin März 2019?

An dem Eröffnungstermin im März 2019 wird sich nichts ändern.

Wie weit sind Sie mit den Verhandlungen mit der Polizei über ein neues Dienstgebäude auf dem Haven-Höövt-Areal?

Die Polizei in Person von Herrn Ralf Töllner war im Rahmen des Architektenwettbewerbs eingebunden. Die Raumprogramme einer Polizeistation waren zudem Bestandteil der Auslobung. Aus der Politik erhalten wir für die Umsetzung nur positive Signale. Wir werden ab Ende August in den Prozess zur Umsetzung einer Polizeistation Nord-West mit den Entscheidern einsteigen.

Wie bewerten Sie inzwischen das Umfeld Grohner Düne?

An der Grohner Düne haben und werden wir uns nie orientieren – diese ist Bestandteil von Vegesack, so wie unser Stadtquartier in Zukunft das Bild Vegesacks prägen wird. Wir glauben eher, das unser neues Stadtquartier einen positiven Einfluss auf die Wahrnehmung der Grohner Düne haben wird: Das neue Stadtquartier wird durch bis zu 900 neue Anwohner, Arbeitnehmer und Besucher täglich belebt sein – dies wird ein neues gesellschaftliches Bild im Herzen von Vegesack abgeben. Ferner wird die Polizeistation alleine durch ihre Präsenz den Beitrag leisten, den Konfliktpunkt auf Sicht abzuschwächen.

Gibt es erste Käufer oder Kaufinteressenten für die geplanten Wohnungen?

Wir erhalten in der Woche über 25 Anfragen bezüglich der Möglichkeit, eine Wohnung zu erwerben oder zu mieten. Bei den Interessenten für einen Wohnungskauf handelt es sich oft um Bremen-Norder, die ein Haus besitzen und in die Innenstadt ziehen möchten. Wir freuen uns über diese Resonanz sehr, da es zeigt, dass wir den richtigen Weg mit unserem Stadtquartier gegangen sind.

Sehen Sie sich nur als Projektentwickler oder werden Sie sich auch bei Veranstaltungen im Stadtteil einbringen? Ein Stichwort wäre das Irish Folk Festival in Vegesack, das bislang vom Haven Höövt organisiert wurde.

Wir haben immer ein offenes Ohr, wenn es um die Unterstützung von Veranstaltungen und Festivitäten im Stadtteil geht.

Das Interview führte Patricia Brandt.

Info

Zur Person

Max Zeitz

ist als Geschäftsführer der Firma Wesbau in Mannheim für die Revitalisierung des Shoppingcenters Haven Höövt verantwortlich.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+