Erforschung der Kriegsvergangenheit Das Schicksal der U-Boot-Soldaten

1943 stirbt Willy Meyer nach Abschuss des Unterseebootes 509 mit nur 28 Jahren. Sein Neffe Wolfgang Meyer erforscht die Kriegsvergangenheit seines Onkels – und sorgt damit für weltweites Interesse.
29.11.2020, 05:00
Lesedauer: 4 Min
Zur Merkliste
Das Schicksal der U-Boot-Soldaten
Von Lisa Urlbauer

208 Tage verbrachte Willy Meyer auf U-509 der Deutschen Kriegsmarine. Dann schoss ein Trägerflugzeug des US-Carriers USS „Santee“ das Unterseeboot ab und Meyer starb mit nur 28 Jahren im Atlantik, südöstlich vor Madeira.

Alles lesen mit

WK+ Basic

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Nutzer
  • 1. Monat gratis
  • Jederzeit kündbar

Für 8,90 € mtl.

Jetzt bestellen

ZUM VALENTINSTAG LESEN DIE LIEBSTEN MIT

WK+ Family

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer zum Preis von WK+ Basic
  • 1. Monat gratis, dauerhaft günstig
  • Jederzeit kündbar

Für 14,90 € 8,90 € mtl.

Angebot sichern

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren