Make-Up, Videospiele und üble Scherze

Das sind die erfolgreichsten deutschen Youtuber

Youtuber sind ein Phänomen. Ihre Videos werden von Millionen angesehen und zu ihren Auftritten kommen tausende Fans. Wir stellen die 20 erfolgreichsten deutschen Kanäle vor.
16.05.2018, 10:39
Lesedauer: 10 Min
Zur Merkliste
Von Jan Heemann
Das sind die erfolgreichsten deutschen Youtuber

Youtube-Star Julien Bam

dpa

Youtuber sind ein Phänomen. Ihre Videos werden von Millionen angesehen und zu ihren öffentlichen Auftritten reisen tausende, kreischende Fans an, die nicht selten auch in Ohnmacht fallen (so passiert bei einer Autogrammstunde von Lukas Rieger in Ulm 2016). Andere Veranstaltungen mit Youtube-Stars mussten wegen Angst vor Massenanstürmen schon abgesagt werden. Youtuber sind die neuen Rockstars. Nur mit dem Unterschied, dass sie keine Musik, sondern Videos über Make-Up, Videospiele oder Mutproben machen.

Wir stellen die 20 erfolgreichsten, deutschsprachigen Kanäle vor, sortiert nach der Anzahl der Abonennten (Stand: Mai 2018). Ausgenommen sind solche, die nur aus Musikvideos, Live-Auftritten oder englischsprachigen Inhalten bestehen. Viele Youtuber betreiben auch mehrere Kanäle unter verschiedenen Namen. In dieser Rangfolge zählt nur der meistabbonierte Kanal einer Person.

Unter den Top 20 sind einige bekannte Gesichter wie "LeFloid" oder "BibisBeautyPalace", aber den Spitzenplatz belegt weder ein Zocker, noch ein Schmink-Kanal.

Platz 20: Rewinsinde
"Rewinside", der mit bürgerlichem Namen Sebastian Meyer heißt, produziert für seinen Kanal vorzugsweise Videos, die mit dem populären Videospiel Minecraft zusammenhängen. Dort spielt er, oft mit anderen Youtubern, verschiedene Modi des Spiels, während er sich dabei filmt und das Spiel kommentiert. Er ist also primär ein sogenannter Let'sPlayer, wie sie in dieser Liste noch öfter auftauchen. Aber auch zu anderen Spielen, wie Fortnite, finden sich Let'sPlays von Rewinside, der seit 2014 seinen Kanal betreibt. In einigen Videos macht er sich auch über andere Youtuber lustig. Abonnenten: 2,35 Millionen

Platz 19: DieAussenseiter

"DieAussenseiter" wird von den Cousins Dima und Sascha Koslowski seit 2008 betrieben. Die Videos der beiden Youtuber sind klassische Youtuber-Videos. Das bedeutet, sie mischen Scherze, in denen sie sich gegenseitig auf den Arm nehmen mit verschiedenen Herausforderungen, in denen sie zum Beispiel möglichst viele Lebensmittel essen. Dazu kommen noch eine ganze Reihe von Videos mit Vorurteilen über Frauen, Männer, Russen oder auch Fahrlehrer. Eine sehr bunte, oder wie die beiden es in ihrer Beschreibung sagen, "leicht sinnfreie" Mischung an Videos. Abonnenten: 2,38 Millionen

Platz 18: Made My Day

2011 gründete Alexander Bitschnau in Österreich das Unternehmen "Made My Day", welches sich am besten als Social Publisher beschreiben lässt. In sozialen Netzwerken postet die Seite, die bei Facebook 4,5 Millionen Follower hat, eine Mischung aus positiven Botschaften und Witzen. Daraus ist ein ebenso erfolgreicher Youtube-Kanal entstanden, der in seine Videos mal mehr und mal weniger interessante Fakten und Statistiken einbaut. In der Selbstbeschreibung nennt "Made My Day" das Ganze "Fakten, unnützes Wissen & vieles mehr". Abonnenten: 2,54 Millionen

Platz 17: Die Lochis

Die Zwillinge Heiko & Roman Lochmann aka "Die Lochis" sind ein typisches Beispiel dafür, wie Youtuber über ihr Medium hinauswachsen können. 2011 gründeten sie ihren Kanal und machen seitdem Videos, in denen sie sich gegenseitig Aufgaben stellen, über Männer- und Frauen-Klischees oder wie man als Schüler Geld verdienen kann - inklusive der für Youtube üblichen Übertreibungen. 2016 veröffentlichten sie ihr erstes eigenes Musikalbum, das mittlerweile Goldstatus erreicht hat. Für 2018 ist das zweite geplant, außerdem waren sie Teilnehmer bei der aktuellen Staffel der RTL-Sendung "Let's Dance" - also mehr Let'sDancer als Let'sPlayer. Abonnenten: 2,56 Millionen

Platz 16: Freshtorge

Angefangen hat Torge Oelrich alias "Freshtorge" bereits 2006 mit Videos auf Youtube. Sein Kanal Freshtorge ging 2009 an den Start und besteht im Wesentlichen aus Comedy-Videos, die mit kleineren Einspielern und Slapstick-Humor arbeiten. Eines seiner Merkmale ist, dass er sich verkleidet und in andere Rollen begibt - oft in eine weibliche. Wöchentlich kommt eine neue Folge der "Torgshow". Abonnenten: 2,63 Millionen

Platz 15: iBlali

Der Kanal "iBlali" von Viktor Roth existiert offiziell seit 2011. Angefangen hatte er zuvor als Let'sPlayer, setzte dann in seinen Videos aber auf ein breiteres Spektrum. Der gebürtige Kasache schlüpft dort unter anderem in die Rolle seines Alter Egos "Ali", das zum Beispiel Fragen von Fans beantwortet oder über andere Youtuber spricht. Außerdem stellt er Legenden und Mythen vor, die "Creeps" genannt werden und an Geistergeschichten erinnern. Abonnenten: 2,7 Millionen

Platz 14: GermanLetsPlay

Unter dem Namen "GermanLetsPlay" führt Manuel Büttinger seinen Youtube-Kanal auf dem er, wenig überraschend, Let'sPlays veröffentlicht. Neben einem starken Fokus auf Minecraft finden dort auch Spiele wie Grand Theft Auto oder Pokémon statt. Dabei spielt er öfter gemeinsam mit dem Youtuber "Paluten" oder seinen, wie er selbst sagt, Geschwistern "DebitorLP" und "SibstLP". Die Videos sind oft überspitzt und bestehen eher aus kuriosen, einzelnen Situationen. Bekannt ist Büttingers Kanal unter anderem auch für eine kleinere Reihe von Copyright-Problemen, die 2010 zu einer Sperrung geführt haben. Seinen Abo-Zahlen hat das aber nicht geschadet. Abonnenten: 2,74 Millionen

Platz 13: Paluten

Patrick Mayer betreibt den Kanal "Paluten". Ähnlich zu "GermanLetsPlay" produziert er Let'sPlays mit einem starken Fokus auf Minecraft. Auch hier werden außergewöhnliche Situationen im Spiel aufgenommen und kommentiert. Aber ganz ohne die Realität kommt auch Mayers Kanal nicht aus. In einem Video streicht er sein Arbeitszimmer, in einem anderen (ebenfalls ein Sujet, das öfter auf Youtube zu sehen ist) werden scheinbar ungenießbare Süßigkeiten gestestet. Abonnenten: 2,77 Millionen

Platz 12: LeFloid

Einer der bekanntesten deutschen Youtuber ist "LeFloid", der mit bürgerlichem Namen Florian Mundt heißt. Die Videos auf dem Kanal unterscheiden sich von einem Großteil von LeFloids Kollegen. Mundt nimmt sich reale und oft auch politische Themen vor, und stellt diese auf eine sehr persönliche und schrille Weise in einer Art "Nachrichtensendung" vor. Oft handelt es sich dabei um außergewöhnliche Nachrichten aus aller Welt - wobei LeFloid auch schon Falschmeldungen aufgesessen ist. Bekannt wurde der Kanal auch durch ein Interview, das der Youtube-Star mit Angela Merkel führte und auch auf seinem Kanal veröffentlichen durfte. Es bestand aus Fragen, die Mundt zuvor unter anderem von seinen Zuschauern gesammelt hatte. Abonnenten: 3,1 Millionen

Platz 11: YTITTY

Von 2009 bis 2015 betrieben Philipp Laude, Matthias Roll und Oguz Yilmaz als Comedytrio "YTITTY" den gleichnamigen Youtube-Kanal. Hier veröffentlichten sie kleinere Einspieler mit einer ordentlichen Portion Slapstick aber auch Parodien von berühmten und aktuellen Popsongs und Filmen. Darauf folgten eigenständige Musikproduktionen und 2014 sogar ein Echo für das "Beste Video National". Die Wege der drei Mitglieder trennten sich 2015. Nach wie vor hat der Kanal aber noch viele Fans. Abonnenten: 3,16 Millionen

Platz 10: ConCrafter | Luca

Der Kanal "ConCrafter | Luca" wird von Luca Scharpenberg betrieben. Als er 2011 anfing, Videos für die Plattform zu produzieren, veröffentlichte er hauptsächlich Let'sPlays zu Minecraft. Seit 2016 nahm er auch Comedy-Videos in sein Programm, in denen er zum Beispiel Idiotentests macht, englische Süßigkeiten probiert oder sich koreanische Popmusik anhört. Auch Reaktionsvideos auf andere Youtuber finden sich im Portfolio von Scharpenberg. Abonnenten: 3,2 Millionen

Platz 9: Felix von der Laden

Der erste Youtube-Kanal aus dem Jahr 2011 von Felix von der Laden hieß ursprünglich nicht wie der junge Mann selbst sondern "Dner" und war auf Let'sPlays spezialisiert. Spiele wie Minecraft und GTA 5, aber auch Rennspiele und das Dinosaurierspiel ARK: Survival Evolved fanden und finden sich nach wie vor bei "Dner". Sein Hauptaugenmerk liegt aber auf dem gleichnamigen Kanal "Felix von der Laden", wo er sein eigenes Leben dokumentiert, Reisevideos macht oder seiner persönlichen Leidenschaft, Sportwagen und Rennsport, nachgeht. Abonnenten: 3,3 Millionen

Platz 8: Julienco

2014 ging der Kanal von Julian Pawel Claßen "Julienco" online. Seitdem produziert der Freund einer noch erfolgreicheren Youtuberin, Bianca Heinicke, Videos mit verschiedensten Inhalten, die man durchaus als effekthascherisch bezeichnen könnte. Mit Themen wie "Ich trinke aus einem vergifteten Brunnen" oder "Handy vs. Axt" steht Julienco selbstverständlich nicht alleine in der deutschen Youtube-Landschaft dar, bietet aber, im Gegensatz zu manch anderen Produzenten, auch nicht viele andere Inhalte an. Außerdem wird die Beziehung zu Heinicke offen ausgelebt und in den Videos thematisiert. Abonnenten: 3,4 Millionen

Platz 7: Simon Desue

Der gebürtige Hamburger Joshua Weißleder betreibt den Youtube-Kanal "Simon Desue" seit 2009. Damals hieß er noch "halfcastgermany". Auch Weißleder produziert Videos, die als hauptsächlichen Inhalt ihn als Protagonisten in scheinbaren Extremsituationen haben. Ein paar Beispiele: "100 Chickenwings in 100 Sekunden essen", "Ich packe das ganze Wohnzimmer in Alufolie ein" oder "Wir baden in 150 Liter Redbull". Besonders Videos, bei denen Lebensmittel zweckentfremdet werden, stehen immer wieder in der Kritik, wenn es um Youtube als Medium geht. Abonnenten: 3,6 Millionen

Platz 6: ApeCrime

"ApeCrime" sind Cengiz Dogrul, Andre Schiebler und Jan-Christoph Meyer. Das Comedytrio ist seit 2008 auf Youtube aktiv. Die Videos des Kanals beinhalten oft Gegenüberstellungen wie "Realität versus Erwartungen" oder "Realität und Internet". Erfolgreich sind sie auch mit einer Reihe von Videos, in denen sie Redewendungen oder Sprichwörter wortwörtlich umsetzen. Für eines dieser Videos gewannen sie 2014 auch eine "1 Live Krone" als bestes Video. Aber auch die für Youtube typischen Herausforderungen oder Scherze finden sich bei ihnen. Nebenbei machen "ApeCrime" auch Musik. Abonnenten: 3,7 Millionen

Platz 5: DagiBee

Eine der bekanntesten deutschen Youtuberinnen ist "DagiBee", die mit bürgerlichem Namen Dagmar Nicole Ochmanczyk heißt und als eine der ersten den Trend deutschsprachiger Youtuber stark ausgelöst hat. Ihren Kanal hat sie seit 2012 und seitdem aus DagiBee eine richtige Marke gemacht. Neben Make-Up-Anleitungen dokumentiert Ochmanczyk bei Youtube auch ihre Reisen und ihre Beziehung mit dem Filmeditor Eugen Kazakov. Darüber hinaus gibt es natürlich auch bei ihr Videos zu selbstgestellten Aufgaben, wie sich möglichst viel Essen in den Mund zu stecken oder gruselige Videospiele zu spielen. Auch bei DagiBee ist es 2014 während einer gemeinsamen Autogrammstunde mit Youtuberin Bianca Heinicke zu einem so großen Andrang gekommen, dass die Veranstaltung abgebrochen wurde. Abonnenten: 3,8 Millionen

Platz 4: Gronkh

Deutsche Let'sPlays nahmen mit Gronkh den Anfang ihres Erfolgs. 2010 fing Erik Range an, auf dem Gronkh-Kanal Videos zu veröffentlichen, bei denen er sein Zocken live kommentiert. Zwischenzeitlich war sein Kanal sogar mal der erfolgreichste deutschsprachige Youtube-Kanal. Seitdem hat er mehrere weitere Kanäle gegründet, auf denen er zum Beispiel sein Leben dokumentiert. Er hat mit seinem Kumpel Sarazar ein Musikvideo gemacht, war in Filmen als Synchronsprecher tätig und tritt als Experte für die Let'sPlay-Szene auf. Berühmt wurde er zwar mit Minecraft-Videos, mittlerweile spielt er aber eine sehr große Bandbreite an verschiedenen Games. Der Erfolg gibt ihm Recht. Abonnenten: 4,78 Millionen

Platz 3: Julien Bam

Wer sich in der Youtuber-Szene nicht auskennt, hat Julien Bam, bürgerlich Julien Zheng Zheng Budorovits, mittlerweile sicher schon zu Gesicht bekommen. Seit einigen Monaten ist er nämlich das Gesicht der neuen Kampagne von Fanta. Diese Kooperation dürfte im Wesentlichen mit seinem Erfolg bei Youtube zu tun haben. Hier macht er neben den üblichen Späßen und Parodien auf Songs viel mit Photoshop und Fotografie. Nebenher ist er Breakdancer und hat vor kurzem seine eigene Tanzschule eröffnet: die Bamschool. Abonnenten: 4,8 Millionen

Platz 2: BibisBeautyPalace

Mehr Youtube geht nicht. Bianca Heinicke ist mit ihrem Kanal BibisBeautyPalace ein Phänomen. Die erfolgreichste deutsche Youtuberin ist ein Superstar geworden mit Videos über Make-Up, Shopping oder dem willkürlichen Essen von verschiedenen Lebensmitteln. Auf eine neue Stufe wurde das ganze gehoben, als sie im Mai 2018 öffentlich machte, dass sie mit ihrem Freund, dem Youtuber Julienco ein Kind bekommt. Die Beziehung zu ihm und das Elternwerden klammert die 25-Jährige nicht aus, sondern macht private Details zu ihrem Geschäft. Schätzungen zufolge verdient die Youtuberin monatlich 110.000 Euro mit ihren Videos. Sogar einen eigenen Duschschaum namens "Bilou" hat Bibi schon auf den Markt gebracht. Abonnenten: 5,1 Millionen

Platz 1: Freekickerz

Nichts lieben die Deutschen so sehr wie Fußball - das gilt auch für Youtube. Gegründet von Konstantin Hert im Jahr 2010 dreht sich der Kanal rund um den Lieblingssport vieler Deutscher. Die Freekickerz testen Fußballequipment oder versuchen sich in verschiedenen Freistößen. Eines ihrer wichtigsten Merkmale sind aber die Herausforderungen gegen wirklich prominente Spieler wie Robert Lewandowski oder Pierre-Emerick Aubameyang. Abonnenten: 6,4 Millionen

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+