Verleihung in Bremen

Das sind die Gewinner des Deutschen Karikaturenpreises 2018

277 Künstler haben sich für den 19. Deutschen Karikaturenpreis beworben, der am 11. November in Bremen verliehen wurde. In unserer Galerie zeigen wir die Beiträge der Gewinner und Finalisten.
08.11.2018, 08:14
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste

Insgesamt 277 Künstler aus Deutschland, Österreich und der Schweiz haben sich für den 19. Deutschen Karikaturenpreis in Bremen beworben. Der Preis wird jährlich vom WESER-KURIER und der Sächsischen Zeitung ausgelobt. Die Verleihung fand am 11. November im Theater Bremen statt.

In diesem Jahr stand der Karikaturenpreis unter dem Thema "Vorsicht, Heimat" - Perspektiven auf das Land vor und hinter dem eisernen Gartenzaun. In unserer Galerie zeigen wir die Beiträge der Gewinner und Finalisten.

Den Sieg für die beste Karikatur holte das Duo Greser und Lenz für ihren Einzelbeitrag über die "Vereinsmeisterschaft der Hasenzüchter." Als Begründung schrieb die Jury: "Der Betrachter darf selbst denken, die Szene spiegelt den Zeitgeist wider, ist explosiv." Für die Gesamtleistung wurde der Karikaturist Til Mette geehrt. Die Begründung hier: "Er zeichnet Zwischenwelten, weil in der Welt ja immer etwas dazwischen kommt. Zum Beispiel Heimatgefühle, die oft genug komisch sind und auf seinen Blättern mehrfach scherzhaft ausbrechen" Für die besondere Leistung wurde dem Duo Hauck & Bauer der Sonderpreis der Jury verliehen und die beste Newcomerin wurde Sabine Winterwerber. Die Begründungen dazu finden sich in der Bildergalerie.

Die Beiträge aus dem vergangenen Jahr, finden Sie hier.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren