Jahresrückblick - Teil 6 Das war los im Juni

Bremen. Der Juni steht ganz im Zeichen des Sports: Die Fußball-Weltmeisterschaft beginnt und zahlreiche Fans verfolgen die Spiele beim Public Viewing in der Stadt. Ein Höhepunkt sind auch die Special Olympics. Über 4500 Athleten kommen in die Hansestadt.
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Anne-Christin Klare

Bremen. Der Juni steht ganz im Zeichen des Sports: Die Fußball-Weltmeisterschaft beginnt und zahlreiche Fans verfolgen die Spiele beim Public Viewing in der Stadt. Ein Höhepunkt sind auch die Special Olympics. Über 4500 Athleten kommen in die Hansestadt.

Zum Achtelfinale der Fußball-WM wurde auch auf dem Domshofeine Leinwand aufgestellt: Über 7000 Fansfeuerten die deutsche Mannschaft an. Doch es gab klare Regeln mit welchen Fanartikeln angefeuert werden durfte und mit welche draußen bleibenmussten.

Das zweite sportliche Highlight waren die Special Olympics. Über 4500 Athletenkamen nach Bremen um ihr Können in unterschiedlichen Disziplinen zu beweisen. Die nationalen Spiele für Menschen mit geistiger Behinderung endeten schließlich mit einer großen Abschlussfeierin der Bremen Arena.

Zu den kulturellen Höhepunkten des Monats gehörte die Premiere der Oper „Turandot“ auf der Seebühne. Zahlreiche Besucher kamen, um die aufwändige Inszenierungvor der markanten Hafenkulisse zu verfolgen.

Während das Theater Bremen große Erfolge mit seiner Opernpremiere feierte, zog sich der damalige Intendant Hans-Joaschim Freyaus dem Bremer Theaterbetrieb zurück. Nach drei Jahrenkündigte er an, zum Ende der Spielzeit des Theaters am Goetheplatz zu gehen. Frey war nach dem verlustträchtigem Musical "Marie Antoinette" immer stärker in die Kritik geraten.

Vom Kulturbetrieb noch weit entfernt war im Juni die Kunsthalle. Hier wurde Mitte des Monats das Richtfest des Anbausgefeiert. Trotz langer Winterpause sei man immer noch im Zeitplan, versprachen die Architekten. Und Kunsthallen-Direktor Wulf Herzogenrath verriet den Besuchern schon, wo das eine oder andere Kunstwerk einmal hängen werde.

Hoch hinaus ging es beim Tag der Technik. Im Airport Bremen präsentierten sich rund dreißig Aussteller aus dem Bereich Luft und Raumfahrt. Beim Stand des WESER-KURIERkonnten Interessierte einen riesigen Fotoapparat bedienen und sich ablichten lassen.

Am Ende des Monats wurde in Bremen wieder gefeiert. Die Breminale am Osterdeichbot fünf Tage ein volles Programmauf insgesamt sieben Bühnen.

Bürgermeister Jens Böhrnsen erntete im Juni als Interims-Bundespräsidentviel Anerkennung.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+