Jahresrückblick - Teil 10 Das war los im Oktober

Bremen. Im Oktober schaut ganz Deutschland nach Bremen. In der Hansestadt finden die zentralen Feierlichkeiten zum Tag der Deutschen Einheit statt. Nach einer kurzen Verschnaufpause lockt dann Ende Oktober Norddeutschlands größtes Volksfest.
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Anne-Christin Klare

Bremen. Im Oktober schaut ganz Deutschland nach Bremen. In der Hansestadt finden die zentralen Feierlichkeiten zum Tag der Deutschen Einheit statt. Nach einer kurzen Verschnaufpause lockt dann Ende Oktober Norddeutschlands größtes Volksfest.

Im Oktober fand in Bremen die meistbeachtete Feier des ganzen Jahres statt: Drei Tage feierte die Hansestadt mit vielen Gästen aus dem In- und Auslandden 20. Jahrestag der Deutschen Einheit. Los ging es am Freitag mit einem Konzert von Adoro und Karat auf dem Marktplatz. Am Sonnabend eröffnete Bürgermeister Jens Böhrnsendie zentrale Feier. Bremer und Besucher feierten auf einem bunten Bürgerfest in der Innenstadt. Am Sonntag fand dann der offizielle Festaktmit Bundeskanzlerin Angela Merkel und Bundespräsidenten Christian Wulff. Als musikalischer Höhepunkt spielte am Nachmittag noch Stargeiger David Garrettauf der Ländermeile.

Die zweite große Veranstaltung im Oktober war der Bremer Freimarkt. Auch in diesem Jahr gab es neben Altbekanntem einige neue Fahrgeschäfte, ein neues Programm in Halle 7und sogar einen Weltrekord.

Feiern konnten auch Mete Kaan Yaman und Bilge Bolat. Der Student und die Schülerin wurde am 24. Oktober zu Mister und Miss Bremengewählt. Sie vertreten Bremen jetzt bei der Wahl zu Miss und Mister Deutschland.

Und auch im Übersee-Museum gibt es seit Oktober eine neue Dauerausstellung. Die Kuratoren präsentieren in der Ausstellung „ Erleben, was die Welt bewegtsieben Themenbereiche wie Zeit, Menschenrechte, Geschlechterrollen und Klimawandel.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+