Gesellschaft, Wissenschaft, Kultur

Das wird am Donnerstag wichtig in Bremen

Für viele ist Weihnachten noch nicht so ganz vorbei: Am 27. Dezember geht es in die Geschäfte, um Geschenke umzutauschen oder Gutscheine einzulösen. Wer es entspannter mag, für den gibt es ganz viel Kultur.
26.12.2018, 22:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Das wird am Donnerstag wichtig in Bremen
Von Maren Beneke

Zurück in die Normalität

Für viele Bremer ist der 27. Dezember der erste Arbeitstag nach den Feiertagen. Auch die meisten Fitnessstudios haben nun wieder geöffnet. Und: Die Geschäfte sind wieder normal zu erreichen: Damit ist der Run aufs Eintauschen von Weihnachtsgutscheinen und unliebsamen Geschenken eröffnet.

Kinder greifen nach den Sternen

Im Olbers-Planetarium dreht sich heute alles um Kinder: Gleich vier Veranstaltungen, darunter „Sam und der Weihnachtsmann“, bringen den Kleinen die Sterne näher. Mit mehr als 25.000 Besuchern feiert das Planetarium in diesem Jahr einen neuen Gästerekord.

Pferde in der ÖVB-Arena

Die Pferdeshow „Cavalluna – Welt der Fantasie“ macht an diesem Donnerstag noch einmal Halt in der ÖVB-Arena. Darin versucht der junge Tahin, das Glück in einer Fantasiewelt zu finden. Die erste Show beginnt um 14 Uhr, die zweite um 18.30 Uhr.

Lesen Sie auch

Tipp des Tages: Die Liga der gewöhnlichen Gentlemen

Die Hamburger Band Die Liga der gewöhnlichen Gentlemen (DLDGG) kommt mit Songs aus ihrem Album „It’s OK to love DLDGG“ ins Lagerhaus. Die Musik ist ein Mix aus Pop, Beat und Punk, die deutschen Texte widmen sich Themen wie Eisdielen, Kriminalität und Liebe. Das Album wurde in Bremen/Oberneuland produziert. Die Liga der gewöhnlichen Gentlemen ist 2012 entstanden und aus der Band „Superpunk“ des Sängers und Songschreibers Carsten Friedrichs hervorgegangen. Ihr Debütalbum „Jeder auf Erden ist wunderschön“ erschien 2012. Donnerstag, 27. Dezember, um 20.30 Uhr im Kulturzentrum Lagerhaus, Schildstraße 12-19

Kopf des Tages: Claudia Spörri

Die Schauspielerin und Regisseurin Claudia Spörri ist eine der Stützen des Figurentheaters „Mensch! Puppe“. 1968 in Zürich geboren, ist Spörri an diversen Stadttheatern und bei der Bremer Shakespeare Company aufgetreten, bevor sie sich 2007 entschied, freiberuflich zu arbeiten. Singen kann sie zudem – davon kann man sich an diesem Donnerstag beim Chansonabend „Schieflage“ bei „Mensch! Puppe“ überzeugen.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+