Wissenschaft, Kultur, Gesundheit, Sport

Das wird am Samstag, 4. Mai 2019, wichtig in Bremen

Im Lankenauer Höft geht es in die neue Saison, in der City gibt es einen Marsch für die Freiheit der Wissenschaft und am Werdersee läuft die 112. Großen Bremer Regatta - das wird wichtig in Bremen.
03.05.2019, 20:03
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Das wird am Samstag, 4. Mai 2019, wichtig in Bremen
Von Maren Beneke
Das wird am Samstag, 4. Mai 2019, wichtig in Bremen

So sah es im vergangenen Jahr aus, als Ramon (Nomena Struß, l.) und Ramona (Frauke Wilhelm) im Golden City aufgetreten sind. Nun geht es in die neue Saison.

Christina Kuhaupt

Marsch gegen falsche Fakten

Zum zweiten Mal wir in Bremen der sogenannte March for Science veranstaltet. Mit dem Wissenschaftsmarsch wollen sich die Teilnehmer für due Freiheit der Wissenschaft und die Verbreitung falscher Fakten einsetzen. Los geht es um 12 Uhr am Rudolf-Hilferding-Platz, die Kundgebung ist auf dem Marktplatz.

Saisonstart im Lankenauer Höft

Das Golden City geht in die nächste Runde: Mit einer großen Eröffnungsshow wird die neue Saison im Lankenauer Höft eingeläutet.

Bundesvorstand trifft sich

Der neue Bundesvorstand der Arbeitsgemeinschaft der Sozialdemokraten im Gesundheitswesen (ASG) kommt in Bremen zu seiner ersten Sitzung zusammen. Inhaltlich soll es unter anderem um die Weiterentwicklung der sozialen Pflegeversicherung oder um die Kindergesundheit gehen.

Kopf des Tages: Peter Manschke

Er ist der Kopf einer der größten Ruderveranstaltungen Norddeutschlands: Bei Regattaleiter Peter Manschke laufen an diesem Wochenende am Werdersee alle Fäden zusammen. Am Sonnabend um 10 Uhr wird das erste von 169 Rennen der 112. Großen Bremer Regatta gestartet. Bis 19.09 Uhr und am Sonntag zwischen 8 und 16.33 Uhr wird Manschke insgesamt etwa 1700 Boote aufs Wasser schicken. Eine große logistische Leistung – von Peter Manschke ebenso wie vom Bremer Sport-Club, der 1000 Teilnehmer erwartet und mit mehr als 100 Freiwilligen für eine reibungslose Veranstaltung sorgen möchte.

Tipp des Tages: Hip Hop mit Black Sheep

Die US-Hip-Hop-Ikone Black Sheep ist zurück mit neuem Mix-Tape, Album und Liveshow. Er gehört zu den wichtigsten Protagonisten der 90er-Jahre und lieferte zwei der besten Hip-Hop-Alben dieser Zeit: „A Wolf In Sheep’ s Clothing“ und „Non – Fiction.“ Als Aushängeschild der Gruppe The Native Tongues gehörte Black Sheep zu den ersten, die mit jazzig-funkigem Sound und intellektuellen Texten Hip Hop revolutionierten. 2018 zelebrierte Black Sheep auf dem neuen Mix-Tape „Tortured Soul“ Hip Hop fernab von Gangster- und Kommerz-Attituden. Sonnabend, 4. Mai, 20 Uhr, Diskothek Lila Eule, Bernhardstraße 10-11

Lesen Sie auch

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+