Gesellschaft, Sport, Kultur

Das wird wichtig in Bremen am Dienstag, 21. Januar 2020

Wer sind Bremens beste Fifa-Spieler und was haben sich die Veranstalter für die diesjährige Bürgerpark-Tombola ausgedacht? Diese und weitere Fragen sollen am Dienstag beantwortet werden. Das wird wichtig.
20.01.2020, 20:36
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Das wird wichtig in Bremen am Dienstag, 21. Januar 2020
Von Maren Beneke
Das wird wichtig in Bremen am Dienstag, 21. Januar 2020

Das Gehege im Bürgerpark sorgt mit seinem tierischen Nachwuchs regelmäßig für Verzückungen bei den Besuchern. Ein Teil des Erlöses der Bürgerpark-Tombola wird in den Park investiert.

Roland Scheitz

Eine Feier für neue Bremer

Kinder, Jugendliche und Erwachsene aus Bremen, die in den vergangenen Monaten die deutsche Staatsbürgerschaft bekommen haben, sind an diesem Dienstag zur Einbürgerungsfeier eingeladen. Innensenator Ulrich Mäurer (SPD) erwartet dazu gut 400 Gäste im Rathaus.

Vor der Bürgerpark-Tombola

Die 66. Bürgerpark-Tombola beginnt am Mittwoch, 5. Februar. Was die Veranstalter in diesem Jahr planen, stellen sie am Morgen vor.

Werder sucht Fifa-Talente

In Werders eAcademy gibt es eine erste Scouting-Veranstaltung. Gesucht wird am Nachmittag in der Bolzerei in der Überseestadt nach den größten Fifa-Talenten aus dem Werder-Land.

Tipp des Tages: Roman über die Furcht vor dem Fremden

Helene Bukowski liest in der Kulturkirche St. Stephani aus ihrem Debütroman „Milchzähne“. Darin beschreibt die Autorin die Sehnsucht nach Zugehörigkeit und die Furcht vor dem Fremden. Skalde lebt mit ihrer Mutter am Rande einer Gegend, die am Ende der Welt zu liegen scheint. Um sicherzugehen, dass keine Fremden zu ihnen kommen, haben die Menschen die letzte Brücke über den Fluss gesprengt. Und doch taucht eines Tages ein fremdes Kind auf. Helene Bukowski, geboren 1993 in Berlin, studiert Kreatives Schreiben und Kulturjournalismus in Hildesheim. Sie war Co-Autorin des Dokumentarfilms „Zehn Wochen Sommer“ und Mitherausgeberin der „Bella triste“. Ihre Texte erschienen in verschiedenen Zeitschriften und Anthologien.

Dienstag, 21. Januar, um 19 Uhr in der Kulturkirche St. Stephani, Stephanikirchhof 8

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+