Sport, Wissenschaft, Politik, Kultur Das wird wichtig in Bremen am Donnerstag, 9. Januar 2020

In der ÖVB-Arena beginnt das Sechs-Tage-Spektakel, in der City gibt es einen neuen wissenschaftlichen Zusammenschluss und Thees Uhlmann greift statt zur Gitarre zum Buch. Das wird wichtig.
08.01.2020, 21:40
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Das wird wichtig in Bremen am Donnerstag, 9. Januar 2020
Von Maren Beneke

Die Sixdays starten

Um genau 21.10 Uhr werden die diesjährigen Sixdays angeschossen. Morten Hansen, Kapitän aus der TV-Doku-Serie „Verrückt nach Meer“, und Christopher von Deylen vom Musikprojekt „Schiller“ schicken die Radsportler am Abend ins Rennen. Höhepunkt des ersten Abends ist die Große Jagd, die um 21.40 Uhr beginnt.

Neuer Campus wird eröffnet

Im Überseemuseum wird am Abend der Leibniz-Wissenschafts-Campus mit Schwerpunkt Digital Public Health eröffnet. Der Campus soll Leibniz-Einrichtungen und Hochschulen thematische Partnerschaften ermöglichen. In dem Bremer Forschungsnetzwerk kooperieren ab sofort das Leibniz-Institut für Präventionsforschung und Epidemiologie (BIPS), das Fraunhofer-Institut für Digitale Medizin Mevis und die Universität Bremen.

Sicheres, sauberes Walle

Innensenator Ulrich Mäurer (SPD) kommt um 16.30 Uhr ins Begegnungszentrum Haferkamp des DRK in Walle. Eingeladen hat die Waller SPD innerhalb ihrer Veranstaltungsreihe „Auf einen Schnack mit“. Angekündigt ist, dass die Waller Bürger mit Mäurer etwa über Fragen zu Sicherheit und Sauberkeit im Stadtteil sprechen können.

Tipp des Tages: Als Punk in den 80ern in Deutschland

Es begann mit einem handgeschriebenen Zettel am Schwarzen Brett seiner Schule. „Wer will mit zum Toten-Hosen-Konzert nach Hamburg? Bus wird organisiert. Eintragen!“ – so stand es auf dem Papier, mit dem für Thees Uhlmann ein Orkan begann, der ihn aus der Ödnis direkt ins Paradies wirbelte. Es ist das Jahr 1988, und wer wie Thees Uhlmann zwischen Helmut Schmidt und Angela Merkel als Punk in Deutschland aufwächst, der liebt die Toten Hosen für immer. Und lernt fürs Leben. Uhlmann, Gründungsmitglied und Sänger der Hamburger Band Tomte, erzählt von einer Liebe, die seit 30 Jahren währt, von einer Freundschaft, die entstanden ist, von gemeinsamen Konzerten und Fußballausflügen und von dem „Blitz der Erkenntnis“ in den bizarrsten Situationen. Donnerstag, 9. Januar, um 20 Uhr im Modernes

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+