Diskussion im Parlament Soll Bremen eigene Pflegeeinrichtungen betreiben?

Nicht mehr nur die Insolvenz des Pflegeheims am Kirchweg, auch die am Tag der Debatte offiziell angemeldete Insolvenz des viel größeren, privaten Pflegeanbieters Convivo prägte die Reden in der Bürgerschaft.
24.01.2023, 19:35
Lesedauer: 3 Min
Zur Merkliste
Soll Bremen eigene Pflegeeinrichtungen betreiben?
Von Timo Thalmann

Die von den Linken, Grünen und der SPD beantragte Aktuelle Stunde in der Bürgerschaft zur Insolvenz des Pflegeheims am Kirchweg wurde unerwartet zu einer sehr aktuellen Stunde. Genau am Tag der Debatte ist die Convivo-Gruppe in ein Insolvenzverfahren eingestiegen. Anders als beim Kirchweg ist diesmal nicht ein einzelnes Pflegeheim betroffen, sondern bundesweit rund 100 Einrichtungen mit insgesamt mehreren Tausend Pflegeplätzen, davon allein rund 500 in Bremen. "Deswegen wird sich das Szenario der Schließung auch nicht wiederholen, Convivo ist systemrelevant", war sich Sofia Leonidakis (Linke) sicher.

Weiterlesen mit

8,90 € 0,00 € im 1. Monat

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Monat ausgiebig testen
  • Monatlich kündbar

1. MONAT GRATIS

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren