Schnitzereien aus der Holzwerkstatt

Der Künstler mit der Kettensäge

Der Löhnhorster Harry Klawohn schnitzt Holzskulpturen mit der Kettensäge. In den vergangenen zehn Jahren ist eine ganze Armee zusammengekommen – vom kleinen Uhu bis zum lebensgroßen Grizzlybär.
14.12.2020, 10:41
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Felix Wendler (Text) und Tom Wesse (Fotos)

Der Löhnhorster Harry Klawohn schnitzt Holzskulpturen mit der Kettensäge. In den vergangenen zehn Jahren ist eine ganze Armee zusammengekommen – vom kleinen Uhu bis zum lebensgroßen Grizzlybär. Tiere seien besonders beliebt, sagt der 76-Jährige. Zur Weihnachtszeit schnitzt er aber auch Tannenbäume. Das Holz dafür kommt aus den umliegenden Wäldern. Mit zunehmender Erfahrung wurden Klawohns Arbeiten immer filigraner. „Ich habe mir alles selbst beigebracht“, sagt er. Auch die technische Ausrüstung wuchs immer weiter an: Mittlerweile hat der Rentner zehn verschiedene Kettensägen in seiner Werkstatt.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren