Kommentar über Lebensmittelkontrollen Der Staat hat versagt

Vor allem Bremen schneidet schlecht ab, nicht einmal die Hälfte der Betriebe wurden im vergangenen Jahr überprüft. In Niedersachsen ist der Skandal noch ein anderer, findet Jürgen Hinrichs.
11.12.2019, 20:38
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Der Staat hat versagt
Von Jürgen Hinrichs

Erst ein paar Tage her, dass in einer Fleischfabrik Schaben gefunden wurden – bei einem Unternehmen, das von anderen Standorten aus unter anderem den Bremer Weihnachtsmarkt beliefert. Zwei Monate vorher der Fall in Hessen, als nach dem Verzehr von Wurst, in der Keime steckten, drei Menschen starben. Das sind Nachrichten, die den Verbraucher erschüttern. Er verliert das Vertrauen in die Lebensmittel, deren Produzenten und nicht wenig auch in die Behörden. Zu Recht, wie sich jetzt herausstellt.

Lesen Sie auch

Der Verbraucherschutzverein Foodwatch kommt bei den Lebensmittelkontrollen in Deutschland zu alarmierenden Befunden. Vor allem Bremen schneidet schlecht ab, nicht einmal die Hälfte der vorgegebenen Besuche in den Betrieben fand im vergangenen Jahr tatsächlich statt. In Niedersachsen ist der Skandal noch ein anderer. Dort wird die Sollzahl der Kontrollen mit ausdrücklicher Billigung der Landesregierung planmäßig und sehr deutlich unterschritten. Bei solchen Verhältnissen muss den Verbrauchern übel werden. Wie sollen sie sich beim Essen und Trinken zu Hause oder im Lokal noch auf Qualität verlassen können? Hier hat der Staat versagt.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+