Ein Seenotrettungsboot reist um die Welt Die vier Leben der "Tünnes"

1985 wurde das Rettungsboot "Tünnes" außer Dienst gestellt. Anschließend wurde es in Uruguayeingesetzt, dann in Uganda. Jetzt führte der Weg des Bootes auf wundersame Weise wieder zurück nach Deutschland.
05.12.2021, 16:16
Lesedauer: 6 Min
Zur Merkliste
Die vier Leben der
Von Ralf Michel

Wenn die Bremer Seenotretter Boote ausmustern, ist es durchaus üblich, sie an andere Rettungsgesellschaften weiterzugegeben. Trotzdem ist die Geschichte der „Tünnes“ eine ganz besondere. Nicht nur, weil sie über drei Kontinente führt, von Cuxhaven auf den Rio de la Plata in Uruguay und von dort zum Victoriasee nach Uganda. Sondern weil sie auch die Geschichte einer großen Leidenschaft ist. Und deshalb nicht in auf einem Schrottplatz in Ostafrika endet, sondern zurück in Deutschland. Frisch lackiert, wie einst auf der Nordsee, in dunkelgrün, weiß und signalrot.

Alles lesen mit

WK+ Basic

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Nutzer
  • 1. Monat gratis
  • Jederzeit kündbar

Für 8,90 € mtl.

Jetzt bestellen

ZUM VALENTINSTAG LESEN DIE LIEBSTEN MIT

WK+ Family

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer zum Preis von WK+ Basic
  • 1. Monat gratis, dauerhaft günstig
  • Jederzeit kündbar

Für 14,90 € 8,90 € mtl.

Angebot sichern

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren