Bremer Affenversuche Bremer Uni will Affenversuche fortsetzen

Seit mehr als 23 Jahren gibt es die Affenversuche von Professor Andreas Kreiter an der Bremer Universität. Im November läuft die Genehmigung aus. Wird sie vom Senat verlängert?
15.06.2021, 14:49
Lesedauer: 3 Min
Zur Merkliste
Bremer Uni will Affenversuche fortsetzen
Von Jürgen Hinrichs

Noch ein knappes halbes Jahr, dann läuft die Genehmigung für die Affenversuche an der Bremer Universität aus. Das erste Mal wird sich der Senat in seiner aktuellen Zusammensetzung mit diesem höchst umstrittenen Forschungsprojekt auseinandersetzen müssen. Die Universität hat dazu eine klare Haltung: "Diese Arbeit wird selbstverständlich fortgeführt. Die dafür erforderlichen tierschutzrechtlichen Genehmigungen werden bei der zuständigen Behörde fristgerecht eingeholt", teilt sie auf Anfrage mit. Wie sich die zuständigen Ressorts Gesundheit und Wissenschaft zu dem neuerlichen Antrag auf Fortführung der Versuche verhalten werden, ist noch offen.

Alles lesen mit

WK+ Basic

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 8,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Family

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 14,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Premium

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar
  • E-Paper inkl. Archiv

Für 31,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren