Bremen-Nord

Die erste Sturmflut

Bremen-Nord (mbr). Die erste Sturmflut der Saison ist gestern auf beiden Seiten der Weser recht glimpflich verlaufen. Einige Autofahrer wurden zum Beispiel am Fähranleger in Blumenthal von den Fluten überrascht und mussten ihre Fahrzeuge mit Hilfe der Feuerwehr in Sicherheit bringen
23.10.2014, 00:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Die erste Sturmflut
Von Michael Brandt
Die erste Sturmflut

Wer sich mit nassen Füßen von der Fähre gerettet hat, fotografiert schnell noch die Leidensgenossen.

Christian Kosak

Die erste Sturmflut der Saison ist gestern auf beiden Seiten der Weser recht glimpflich verlaufen. Einige Autofahrer wurden zum Beispiel am Fähranleger in Blumenthal von den Fluten überrascht und mussten ihre Fahrzeuge mit Hilfe der Feuerwehr in Sicherheit bringen

. Ab Mittag hatten die Fähren ihren Betrieb eingestellt. In Lemwerder bereitete das Hubtor Probleme – die Dichtungen hielten nicht. Für Cord Hartjen vom Oldenburgischen Deichband war es dennoch eine bemerkenswerte Flut: „Zwei bis zweieinhalb Meter über dem mittleren Hochwasser, das ist für Ende Oktober ein Rekord.“

Siehe Bericht Seite 6

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+