Gleichnamige Gruppe im Brodelpott Die Gedanken beim Pflügen

Osterfeuerberg (mas). Einen außergewöhnlichen Konzertabend veranstaltet das Kulturhaus Walle am Freitag, 25. September, ab 20 Uhr im Brodelpott, Schleswiger Straße 4.
21.09.2015, 00:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Marion Schwake

Einen außergewöhnlichen Konzertabend veranstaltet das Kulturhaus Walle am Freitag, 25. September, ab 20 Uhr im Brodelpott, Schleswiger Straße 4. Die Gruppe „Gedanken beim Pflügen“ tritt unter dem Motto auf: „Der Frieden und auch die Freiheit sind keine natürlichen Zustände.“ Sie beleuchtet und beschreibt Geschichte und Geschichten in musikalischer Form. Da werden unter anderem Zeitzeugenaufnahmen vertont und erweitert, da wird über Stalingrad, die Tyrannei des Krieges, die moderne Arbeitsgesellschaft, aber auch über Persönliches wie das Alleinsein, über Entfernung und Nähe, über das Leben und den Tot sowie natürlich übers Düngen sinniert und gesungen. Das Liedgut von „Gedanken beim Pflügen“ besteht sowohl aus kurzen und prägnanten als auch längeren, fast epischen Stücken. In welchem Genre sich Gedanken beim Pflügen bewegen, sei jedem beim Hören selbst überlassen. Es dreht sich um Formen wie Folk, Pop, Polka, Chanson und Indie. Der Eintritt kostet neun, ermäßigt sieben Euro.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+