Die Gesundheit von Migranten

Altstadt. Um die Gesundheit von Migranten geht es am Sonnabend, 16. Februar, 11 Uhr, bei einem halbstündigen Vortrag der Reihe "Wissen um 11" im Haus der Wissenschaft, Sandstraße 4-5. Tilman Brand, Jens Epe, Funda Klein-Ellinghaus und Carolin Reichherzer referieren. Brand und Klein-Ellinghaus sind wissenschaftliche Mitarbeiter am Leibniz-Institut für Präventionsforschung und Epidemiologie (BIPS) in Bremen. Sie erforschen in der Fachgruppe Sozialepidemiologie Zusammenhänge von sozialer Ungleichheit und Gesundheit. Epe und Reichherzer sind Master-Studenten an der Universität Bremen. Sie erstellen zusammen mit anderen Studenten eine interaktive Anwendung, die die Kommunikation zwischen Patient und Arzt verbessern soll. Der Eintritt ist frei.
14.02.2013, 05:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Xkn

Altstadt. Um die Gesundheit von Migranten geht es am Sonnabend, 16. Februar, 11 Uhr, bei einem halbstündigen Vortrag der Reihe "Wissen um 11" im Haus der Wissenschaft, Sandstraße 4-5. Tilman Brand, Jens Epe, Funda Klein-Ellinghaus und Carolin Reichherzer referieren. Brand und Klein-Ellinghaus sind wissenschaftliche Mitarbeiter am Leibniz-Institut für Präventionsforschung und Epidemiologie (BIPS) in Bremen. Sie erforschen in der Fachgruppe Sozialepidemiologie Zusammenhänge von sozialer Ungleichheit und Gesundheit. Epe und Reichherzer sind Master-Studenten an der Universität Bremen. Sie erstellen zusammen mit anderen Studenten eine interaktive Anwendung, die die Kommunikation zwischen Patient und Arzt verbessern soll. Der Eintritt ist frei.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+