Chor aus Freiberg singt gemeinsam mit dem Vegesacker Chor in St. Magni Die gesungenen Stadtmusikanten

St. Magnus (kos). Die Kirche St. Magni war jetzt aus Anlass eines Doppel-Chor-Konzertes gut gefüllt.
06.05.2014, 00:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Christian Kosak

Die Kirche St. Magni war jetzt aus Anlass eines Doppel-Chor-Konzertes gut gefüllt. Zusammen mit dem Vegesacker Chor, der unter der Leitung von Karl Unrasch Frühlingslieder vortrug, gab es an diesem Abend den Stadtchor Freiberg aus Sachsen zu hören. Die Besonderheit am Gastspiel der Freiberger: Zum Repertoire des Chors gehört das musikalische Märchen „Die Bremer Stadtmusikanten“ von Franziskus Nagler. „Es war ein lang gehegter Wunsch des Chores, die lustige Kantate einmal in Bremen aufzuführen“, sagt Willm Grimmich, Vorsitzender des Vegesacker Chores. 60 der insgesamt 90 Chormitglieder des Stadtchores Freiberg waren jetzt in St. Magni dabei und stiegen mit „Undank ist der Lohn der Welt...“ in die Kantate ein.

Zwischen den Chorstücken las Roland Dreßler aus der Originalfassung des Märchens der Brüder Grimm vor. Zum Schluss des Konzertes kamen beide Chöre dann noch einmal auf der Kirchenempore der Kirche St.Magni zu einem gemeinsamen Finale zusammen. „Vielleicht ist das der Beginn einer neuen Chorfreundschaft. Im Spätsommer plant der Vegesacker Chor einen Besuch in Dresden, vielleicht klappt es ja mit dann mit einem Gastspiel in Freiberg“, freute sich Willm Grimmich im Anschluss.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+