DKV-Residenz: Film und mehr Die Natur des Otto Modersohn

Bahnhofsvorstadt (spa). Mit Vorträgen, Musik, Kunstausstellungen und einem bewegenden Film geht das September-Programm in der DKV-Residenz, Am Wandrahm 40-43, weiter. „So weit und groß – Die Natur des Otto Modersohn“ ist Titel eines Films von Carlo Modersohn, der am Dienstag, 15.
10.09.2015, 00:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Petra Spangenberg

Mit Vorträgen, Musik, Kunstausstellungen und einem bewegenden Film geht das September-Programm in der DKV-Residenz, Am Wandrahm 40-43, weiter. „So weit und groß – Die Natur des Otto Modersohn“ ist Titel eines Films von Carlo Modersohn, der am Dienstag, 15. September, 15.30 Uhr, in der DKV-Residenz gezeigt wird. Carlo Modersohn erzählt in seinem Film das Leben seines Urgroßvaters. Der Eintritt kostet fünf Euro.

Das Duo Kristina Dobat und Eberhard Gutjahr spielt am Mittwoch, 30. September, um 15.30 Uhr unter dem Motto „For Tea Too“ Jazz. Die Karten kosten fünf Euro.

In der Reihe „Weltklassik am Klavier“ gastiert am Sonntag, 27. September, 17 Uhr, Kotaro Fukuma im Haus. Er interpretiert Werke von Beethoven, Mozart und Schubert. Der Eintritt kostet 20, ermäßigt 15 Euro. Jugendliche bis 18 Jahren frei.

Christine Renken vom Theater Interaktiwo stellt am Dienstag, 22. September, 15.30 Uhr, in ihrem Hein-Looper-Vortrag „Familienbande“ den Industriemaler Otto Bollhagen vor. Bollhagen hat für Firmen wie Krupp, Bayer und die Bremer Werft AG „Weser“ gearbeitet, Gemälde und Illustrationen geschaffen.

Der offene Gesprächskreis „Zeitzeugen im Gespräch“ mit Magda Ventzke, in dem es um Erlebnisse aus der Kriegs- und Nachkriegszeit geht, ist wieder am Montag, 28. September, um 15.30 Uhr. Anmeldungen erbeten.

Zwei Ausstellungen (freier Eintritt) laufen außerdem in der DKV-Residenz. „Dissoziierte Plastik III“ von Peter Holz ist bis 29. Oktober zu sehen– täglich von 11.30 bis 17 Uhr. Der Bremer Künstler zeigt zwei seiner Objektarbeiten im Innenhof der Residenz. Drei Bremer Shanty-Chöre – der Shanty-Chor Segel-Club Hamme, der Seemannschor Vegesack und der Shanty-Chor Brinkum, zeigen Fotos rund um Auftritte, Ausflüge und Maritimes. Auch die Bremer Künstler Heinz Dönßelmann, Johannes Kahrs und Peter Schaak sind vertreten. Die Schau läuft bis 30. September.

Kontakt unter Telefon 32 290.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+