Ferienprogramm für Kinder und Familien Die Sommerferien nahen

Am 28. Juni beginnen die Sommerferien: Sportvereine, Museen, Schwimmbäder und viele andere Einrichtungen bieten ein Programm für Kinder an. Einen Überblick gibt unter anderem der Ferienkompass Bremen.
03.06.2018, 17:12
Lesedauer: 2 Min
Zur Merkliste
Die Sommerferien nahen
Von Frauke Fischer

Ferien in der Stadt – das soll nicht Langeweile für jene Familien und ihre Kinder bedeuten, die in sechs Wochen schulfreier Zeit ganz oder zumindest zeitweise in Bremen bleiben. Das Familiennetz Bremen verspricht, ihnen die Suche nach passenden Angeboten für die schulfreie Zeit zu erleichtern. Der Ferienkompass Bremen (www.familiennetz-bremen.de) informiert über Kurse und weitere Angebote. Sportvereine und andere Einrichtungen haben sich ebenfalls einiges ausgedacht, damit die freie Zeit Kindern und Jugendlichen Spaß macht und Abwechslung in ihren Alltag bringt. Wenn das Wetter mitspielt, sind vor allem Angebote an der frischen Luft beliebt.

Wie in den Vorjahren haben die Bremer Bäder an ihren Standorten in den Stadtteilen einiges für kleinere und größere Wasserratten im Angebot. So gibt es beispielsweise im Südbad vom 2. bis 13. Juli vormittags Seepferdchenkurse sowie im Laufe des Tages weitere Angebote für fortgeschrittene Schwimmerinnen und Schwimmer, die ihr Können unter Beweis stellen und ausbauen möchten. Im Schlossparkbad geht es mit einigen Kursen bereits am 28. Juni los, zwei Wochen später starten dort weitere Kurse.

Lesen Sie auch

Über genaue Start- und Kurszeiten sowie die jeweiligen Kosten informieren die Bremer Bäder auf ihrer Internetseite (www.bremer-baeder.de). Das gilt auch für die übrigen zur Gesellschaft gehörigen Schwimmbäder und deren Angebote speziell während der Ferienwochen. Das sind das Südbad, das Freizeitbad Vegesack, das Westbad, das OTeBad, das Hallenbad Huchting, das Schloßparkbad, das Vitalbad Vahr, das Sportbad Uni, das Stadionbad, das Horner Bad, das Freibad Blumenthal, Aquafit sowie das Bad in der Tegeler Plate. Ansprechpartner stehen während der Öffnungszeiten in den einzelnen Bädern zur Verfügung.

Sport- und Turnvereine in Bremen

Zu den Anbietern von Ferienprogrammen gehören auch etliche Sport- und Turnvereine in Bremen. Einer dieser Vereine ist der ATS Buntentor in der Neustadt mit Sportplatz und Vereinsheim Am Weg zum Krähenberg 1. Der Verein hat eine eigene Homepage (www.atsbuntentor.de), auf der sich Interessierte weiter informieren können, ebenso wie über das Sporthaus Kornstraße 157. Viele Angebote für die Sommerferienzeit verspricht auch der Verein Bremen 1860 (www.bremen1860.de) am Baumschulenweg 6. An jedem Werktag in den Schulferien sollen Kinder dort von 7 bis 17 Uhr auf dem Vereinsgelände „ein umfassendes und buntes Ferienprogramm“ nutzen können. Das soll ihnen Spaß machen und ihre Eltern entlasten, heißt es vom Verein.

Lesen Sie auch

Das Bremer Sportamt hat nach eigenen Auskünften zudem den Anspruch, alle Sportvereine in Bremen – vom Aero Club Bremen bis zur Zoll-Schießsport-Gemeinschaft – aufzulisten. Außerdem freue man sich über die Nennung bislang nicht aufgeführter Vereine, auch wenn nicht alle etwas für die Ferien anbieten.

Programm für schlechtes Wetter

Da erfahrungsgemäß nicht jeder Ferientag sommerliches Wetter mitbringt, lohnt vielleicht auch ein Museumsbesuch. Auf der Internetseite www.museeninbremen.de gibt es Informationen zu den einzelnen Häusern und Verweise auf ihre Homepages. Dazu gehört unter anderem das Hafenmuseum mit dem Versprechen, dort Hafengeschichte zum Anfassen zu bieten. Und das Übersee-Museum lockt während der Ferien von Dienstag bis Freitag, jeweils zwischen 10 und 17 Uhr, zum Besuch. Es gibt Exponate und Angebote zu den Schwerpunkten Völker, Naturkunde und Handel zu erleben. Eine gerade in den Ferienwochen und an Wochenenden bei Bremern und Touristen sehr beliebte Einrichtung ist zudem das Universum mit diversen Angeboten für junge und ältere Besucher. In dem Science Center geht es um die Themen "Technik, Mensch, Natur".

Lesen Sie auch

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+