Regelungen an den Feiertagen Die VBN-Fahrpläne an Weihnachten und Silvester

An Heiligabend und Silvester gelten jeweils erst Samstagsfahrpläne, anschließend Sonderfahrpläne. Der Nachtlinienzuschlag für Bremen wird ab der Silvesternacht abgeschafft.
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Die VBN-Fahrpläne an Weihnachten und Silvester
Von Maurice Arndt

An Weihnachten und Silvester gelten in allen Nahverkehrsmitteln des Verkehrsverbundes Bremen und Niedersachsen (VBN) geänderte Fahrpläne. Weil diese jedoch mitunter etwas kompliziert sind, empfiehlt sich vor Fahrteintritt auch ein Blick in die jeweiligen Apps und Webseiten von VBN, Bremer Straßenbahn AG, Bremerhaven Bus und Deutsche Bahn.

An Heiligabend fahren Busse und Bahnen im Land Bremen und Oldenburg teilweise nach dem Samstagsfahrplan. Genauer: In Bremen-Stadt bis 14.00, in Bremen-Nord bis 15.00, in Bremerhaven bis 16.00 und in Oldenburg bis 17.00 Uhr. Im Anschluss wird nach Sonderfahrplänen gefahren. Dieser lehnt sich in Bremerhaven an den Abendfahrplan an. Die Regio-S-Bahn Linie 1 von Bremen-Farge nach Verden verkehrt von zehn bis 16.00 Uhr im Viertelstundentakt.

An den beiden darauffolgenden Weihnachtsfeiertagen gelten die Sonn- bzw. Feiertagspläne der jeweiligen Verkehrsunternehmen. In Bremen fahren die Nachtlinien vor den beiden Feiertagen bis 4.30 Uhr wie an Wochentagen. Anschließend fahren sie wie am Sonntagmorgen.

Lesen Sie auch

Für Silvester setzen die Unternehmen auf ein ähnliches Konzept wie an Heiligabend. Zunächst gelten Samstagsfahrpläne: in Bremen-Stadt bis 14 Uhr, in Bremen-Nord bis 15 Uhr und in Bremerhaven sowie Oldenburg ganztägig, jedoch mit Ausnahmen. In Bremen gelten anschließend Sonderfahrpläne. Diese bedeuten für ÖPNV-Fahrer längere Taktzeiten.

Der Nachtverkehr fährt in Bremen bis 4.30 Uhr im 20-Minuten-Takt. Anschließend wird der Takt dünner. Wichtig: Der Nachtlinienzuschlag ab Mitternacht muss in der Silvesternacht erstmals nicht mehr gezahlt werden, da er ab 2020 abgeschafft ist. In Bremerhaven fahren die Nachtlinien nach dem Sonntagsfahrplan, werden aber ab 1 Uhr verstärkt. Die Oldenburger Nachtexpress-Linien werden von 21 bis 5.30 Uhr im Viertelstundentakt bedient. Auch die Nachtlinien im Regionalverkehr werden bedient.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+