Neues Handbuch Digitale Teilhabe "Wir schließen 20 Prozent der Menschen aus"

Vom Impftermin bis zur Ummeldung: Immer mehr Verwaltungsleistungen werden digitalisiert. Barrierefrei sind sie noch nicht alle. Ein Handbuch von Ulrike Peter und Henning Lühr bietet Anleitungen für die Praxis.
28.11.2021, 20:00
Lesedauer: 2 Min
Zur Merkliste
Von Nina Willborn

"Wenn die Bedürfnisse von beeinträchtigten Menschen mitgedacht werden, hilft das allen anderen Menschen auch." Das sagt Ulrike Peter, Leiterin der Zentralstelle für barrierefreie Informationstechnik. Ein Beispiel sind Informationen rund um die Corona-Maßnahmen. Was gilt im Moment und was heißt das konkret für den Alltag? Das muss möglichst jede Bremerin und jeder Bremer verstehen. Deshalb gibt es die Regeln – in gedruckter oder digitaler Form – auch in einfacher oder leicht verständlicher Sprache, als Icons oder, ebenfalls digital, in akustischer Form. Das Stichwort heißt: Barrierefreiheit, oder auch: Zugänglichkeit, für alle.

Alles lesen mit

WK+ Basic

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 8,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Family

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 14,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Premium

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar
  • E-Paper inkl. Archiv

Für 31,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren