Innenstadtentwicklung

Doppel-Deputation zur Bremer Innenstadt geplant

Die CDU fordert ein neues Zielpapier, das unter anderem aktuelle Projekte wie die City Galerie, die die Projekte der Investoren Kurt Zech und Christian Jacobs berücksichtigen soll.
28.01.2020, 21:32
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Doppel-Deputation zur Bremer Innenstadt geplant
Von Nina Willborn
Doppel-Deputation zur Bremer Innenstadt geplant

Die Bremer CDU-Fraktion fordert ein neues Konzept für die Zukunft der Innenstadt.

Carmen Jaspersen /dpa

Über die Zukunft der Bremer Innenstadt ist schon viel geredet worden, einmal mehr am Dienstag auch in der Stadtbürgerschaft. Eine gute Stunde debattierten die Abgeordneten über das Thema, Anlass war ein Antrag der CDU-Fraktion. Sein Inhalt, kurz zusammengefasst: Das bestehende Senatskonzept, wie die Innenstadt bis zum Jahr 2025 aussehen soll, stammt noch aus dem Jahr 2014 und ist damit nicht mehr up to date. „Ich möchte, dass wir in einem Jahr wissen, was wir wollen und mit welchem Konzept wir Investoren ansprechen wollen“, forderte Heiko Strohmann, Sprecher für Stadtentwicklung und Mobilität.

Es müsse es ein neues Zielpapier geben, das unter anderem aktuelle Projekte wie die City Galerie, die die Projekte der Investoren Kurt Zech und Christian Jacobs berücksichtigen soll. Außerdem soll der Senat den öffentlichen Nahverkehr im direkten Innenstadtbereich so schnell wie möglich kostenfrei machen, attraktive Laufwege für Fußgänger schaffen, Park'n'Ride-Plätze schaffen und vieles mehr – die Spiegelstriche, die Strohmann in dem Antrag aufgelistet hatte, waren zahlreich. Sie riefen auch keinen inhaltlichen Widerspruch bei den Vertretern der Regierungskoalition hervor, im Gegenteil.

Lesen Sie auch

Das Ergebnis der Diskussion: Die Vorschläge wandern als Anregungen in die Deputationen für Mobilität und Stadtentwicklung sowie Wirtschaft, wo sie möglicherweise demnächst in einer gemeinsamen Sitzung noch eingehender beraten werden sollen. Verkehrssenatorin Maike Schaefer (Grüne) sagte: „Ich halte eine gemeinsame Sitzung für sinnvoll und organisiere das auch gerne.“ Wirtschafts-Staatsrat Sven Wiebe (parteilos) findet die Idee ebenfalls gut. Schaefer kündigte außerdem ein überarbeitetes Altstadt-Konzept an sowie die Neuauflage des Verkehrsentwicklungsplans bis Jahresende.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+