Vorfall in der Vahr Dreijähriger setzt sich ans Steuer und baut Unfall

Kurioser Unfall in der Vahr: Ein Dreijähriger hat sich am Sonntag den Autoschlüssel seines Vaters geschnappt und den Wagen gestartet. Das Auto rammte bei der Aktion zwei weitere Wagen. Verletzt wurde niemand.
12.06.2017, 11:25
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste

Diese Situation kennen alle Eltern kleiner Kinder: Eben noch standen Sohn oder Tochter brav neben einem, im nächsten Moment flitzen sie davon. Einer Mutter aus der Bremer Vahr dürfte am Sonntagmittag buchstäblich das Herz stehen geblieben sein. Zusammen mit ihrem dreijährigen Sohn war sie auf dem Weg nach draußen, um Müll zu entsorgen.

Doch kaum auf der Straße angekommen, flitzte der Racker schon davon – in der Hand einen Schlüsselbund nebst Autoschlüssel für den Wagen des Vaters. In Windeseile öffnete er das Auto per Knopfdruck, stieg ein und startete den Motor. Noch bevor die Mutter etwas tun konnte, setzte der Wagen sich in Bewegung und stieß gegen zwei weitere Autos. Wie die Polizei mitteilte, hat sich das Kind bei dem Aufprall nicht verletzt. Mutter und Sohn kamen mit einem gehörigen Schrecken davon.

Ähnlicher Vorfall in Ritterhude

Mitte Mai hatte sich ein ähnlicher Vorfall in Ritterhude ereignet. Dabei hatte ebenfalls ein Dreijähriger die Autoschlüssel seiner Eltern stibitzt, um seine große Schwester von der Schule abzuholen. Nicht ohne Folgen.

Lesen Sie auch

(haf)

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+