Millionenumsatz mit Drogenhandel Drei junge Bremer angeklagt: Heroin- und Kokainhandel im großen Stil

Knapp mehr als zwei Monate brauchten die drei Angeklagten, um in Bremen Drogen im Wert von fast drei Millionen Euro zu verkaufen. Nicht die einzige Besonderheit in diesem Gerichtsprozess.
18.02.2022, 17:02
Lesedauer: 3 Min
Zur Merkliste
Drei junge Bremer angeklagt: Heroin- und Kokainhandel im großen Stil
Von Ralf Michel

Wieder einer dieser Drogenprozesse, der auf das Hacken verschlüsselter Handys durch die französische Polizei zurückgeht. Ein gutes Dutzend davon steht inzwischen in Bremen schon zu Buche. Und doch stechen in dem Verfahren, das am Freitagmorgen vor dem Landgericht begonnen hat, mehrere Dinge hervor: etwa das relativ junge Alter der Angeklagten. 22, 24 und 29 Jahre alt waren die drei Bremer zur Tatzeit. Oder die Mengen von Kokain, Heroin und Marihuana, die gehandelt wurden. Es geht nicht um Kilo, sondern um Zentner. Einer der Angeklagten hat auf diese Weise in gut zwei Monaten fast drei Millionen Euro umgesetzt, sagt die Staatsanwaltschaft.

Alles lesen mit

WK+ Basic

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 8,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Premium

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar
  • E-Paper inkl. Archiv

Für 31,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

Tagespass

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Nutzer
  • 24 Stunden gültig, endet automatisch

1,99 €

Jetzt kaufen

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren