Kontrollflüge der SWB

Drohne kontrolliert Strommasten

Eine Drohne der SWB wird von Dienstag bis zum Donnerstag über das Bremer Stadtgebiet fliegen. Über Luftaufnahmen soll so der Zustand der Strommasten kontrolliert werden.
07.09.2019, 18:23
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Drohne kontrolliert Strommasten
Von Marcel Auermann
Drohne kontrolliert Strommasten

Kontrollflüge mit Drohnen sind einfacher, günstiger und auch leiser als die herkömmlichen Kontrollen mit einem Hubschrauber.

Daniel Karmann /dpa

Von kommendem Dienstag bis zum Donnerstag fliegt tagsüber eine Drohne rund um die Hochspannungsma­sten im Bremer Stadtgebiet, teilt die SWB-Pressestelle mit. An das Fluggerät sei eine Kamera angebracht, mit der Wesernetz den Zustand der Masten kontrolliere. Der Einsatz dauere pro Mast nur wenige Minuten. „Wir haben in Bremen mehr als 100 Strommasten, die rund 50 Meter hoch sind“, sagt Wesernetz-Sprecher Alexander Jewtuschenko.

„Normalerweise werden solche Kontrollflüge mit einem Hubschrauber erledigt. Dank der Drohne ist das einfacher, günstiger und vor allem leiser für die Anwohner.“ Die Drohne sehe wie ein Modell-Hubschrauber aus. Der Rotor habe nach SWB-Angaben einen Durchmesser von etwa drei Metern, die Drohne selbst sei 1,50 Meter hoch und wiege rund 80 Kilogramm. Ferngesteuert wird sie laut Mitteilung von zwei speziell ausgebildeten Piloten. Der Einsatz sei mit den Behörden abgestimmt und genehmigt.

Lesen Sie auch

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+