Klaus Pate Ehemaliger Propst gestorben

Bremen. Der frühere Bremer Propst Klaus Plate ist im Alter von 85 Jahren gestorben. Nach Mitteilung der Sprecherin der Katholischen Kirche in Bremen, Martina Höhns, ist die Beerdigung am Freitag, 10.
09.02.2017, 00:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Ehemaliger Propst gestorben
Von Monika Felsing

Bremen. Der frühere Bremer Propst Klaus Plate ist im Alter von 85 Jahren gestorben. Nach Mitteilung der Sprecherin der Katholischen Kirche in Bremen, Martina Höhns, ist die Beerdigung am Freitag, 10. Februar, um 15 Uhr auf dem Friedhof „Markstiege“ in Meppen. Plate hatte unter anderem als Pfarrer von St. Johann, St. Benedikt und St. Elisabeth gearbeitet. Auch als Vorsitzender des Caritasverbandes Bremen, Geistlicher Beirat des Sozialdienstes katholischer Frauen (SKF) in Bremen und Vorsitzender des Katholischen Gemeindeverbandes in Bremen hat er das katholische Gemeindeleben mitgeprägt.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+