Am Becketal: Investor plant 25 Häuser Eigenheime auf Gärtnereigelände?

Aumund-Hammersbeck. Auf einem früheren Gärtnereigelände an der Straße Am Becketal plant ein Investor den Bau von 25 Eigenheimen, überwiegend in Form frei stehender Einfamilienhäuser. Die Pläne der Firma L. Kattau Immobilien wurden am Donnerstagabend im Vegesacker Beirat vorgestellt.
17.06.2013, 05:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von The

Aumund-Hammersbeck. Auf einem früheren Gärtnereigelände an der Straße Am Becketal plant ein Investor den Bau von 25 Eigenheimen, überwiegend in Form frei stehender Einfamilienhäuser. Die Pläne der Firma L. Kattau Immobilien wurden am Donnerstagabend im Vegesacker Beirat vorgestellt.

Vorgesehen ist, zwischen der Straße und dem Gleis der Farge-Vegesacker Eisenbahn Grundstücke mit einer Mindestgröße von 500 Quadratmetern zu schaffen und sie durch vier private Stichwege zu erschließen. Den notwendigen Ausbau der Straße Am Becketal müsse der Investor zahlen, sagte Planer Lars Lemke vom Büro Baumgart und Partner.

Ob für das Gebiet ein entsprechender Bebauungsplan aufgestellt wird, hat nun die Politik zu entscheiden, genauer: die Baudeputation. Auch der Beirat ist zu einem Votum aufgerufen. Dazu kam es am Donnerstagabend noch nicht. Das Stadtteilparlament beschloss lediglich, in Kürze eine Einwohnerversammlung abzuhalten, um die Meinung der am Becketal ansässigen Bürger einzuholen. Einen Vorgeschmack bekamen die Fraktionen bereits, als sich Anwohnersprecherin Elke Hellmann aus dem Publikum heraus sehr kritisch zu den Plänen äußerte. Innerhalb des Beirates zeigte sich noch kein eindeutiges Meinungsbild. Während etwa Günter Kiener von der Wählerinitiative "Bürger in Wut" meinte, das frühere Gärtnereigelände schreie geradezu nach einer Bebauung, winkte Christdemokrat Detlef Scharf ab. Er sei sonst zwar ein Befürworter neuer Baugebiete, doch in diesem konkreten Fall drohe ein Stück "schöner Natur" verloren zu gehen. Scharf: "Ich hoffe, dass das nicht zustande kommt."

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+