Kulturstammtisch klärt über die Skulptur am Haus des Reichs auf Ein Chinese an der Fassade

Bahnhofsvorstadt. Welche Bedeutung hat der Chinese am Haus des Reichs? Wer mit der Steuererklärung unterm Arm ins Finanzamt geht, übersieht die asiatische Skulptur im steinernen Türrahmen leicht. Beim Kulturstammtisch des Überseemuseums am Freitag, 29. Juli, 15 Uhr, verrät Gundula Rentrop, was es mit dem Motiv aus dem Reich der Mitte am Haus des Reichs auf sich hat. Nach einer kurzen Einführung in die Handelskunde im Foyer des Übersee-Museums wird sie die Gruppe zum ehemaligen Sitz der Nordwolle und ihrem eigenen Arbeitsplatz führen - dem heutigen Finanzamt am Rudolf-Hilferding-Platz.
25.07.2011, 05:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Imke Hempel Und Monika Felsing

Bahnhofsvorstadt. Welche Bedeutung hat der Chinese am Haus des Reichs? Wer mit der Steuererklärung unterm Arm ins Finanzamt geht, übersieht die asiatische Skulptur im steinernen Türrahmen leicht. Beim Kulturstammtisch des Überseemuseums am Freitag, 29. Juli, 15 Uhr, verrät Gundula Rentrop, was es mit dem Motiv aus dem Reich der Mitte am Haus des Reichs auf sich hat. Nach einer kurzen Einführung in die Handelskunde im Foyer des Übersee-Museums wird sie die Gruppe zum ehemaligen Sitz der Nordwolle und ihrem eigenen Arbeitsplatz führen - dem heutigen Finanzamt am Rudolf-Hilferding-Platz.

Der Chinese ist dort in die Fassade integriert - wie andere Motive aus Übersee in Bremer Hausfassaden. Und er ist eine kleine Kuriosität - exotisch und dennoch nicht leicht zu entdecken. Der Kulturstammtisch an jedem letzten Freitag im Monat im Überseemuseum, Bahnhofsplatz 1, ist für alle Altersgruppen geeignet. Die Themen der Stammtische drehen sich um Handelskunde, Natur- und Völkerkunde. Wer sich besonders für asiatische Kultur interessiert, kann ein Jubiläum mitfeiern: Der "Asiatische Lichthof" im Überseemuseum ist gerade 100 Jahre alt geworden.

Die für Juli bis September angebotenen Führungen durch das Haus des Reichs sind ausgebucht. Weitere Termine soll es zu einem späteren Zeitpunkt geben.

Mehr auf www.uebersee-museum.de und unter der Telefonnummer 160 38 104. Die Führung am Freitag, 29. Juli, um 15 Uhr kostet 4,50 Euro und dauert rund zwei Stunden.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+