Türkische Fleischerei hat im Einkaufszentrum Blockdiek eröffnet Ein neuer Kasap

Blockdiek. Im Einkaufszentrum Blockdiek hat Rüstem Yildirim kürzlich die türkische Fleischerei Kasap 38 eröffnet. „Kasap“ ist das türkische Wort für Fleischer.
01.06.2017, 00:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Kornelia Hattermann

Blockdiek. Im Einkaufszentrum Blockdiek hat Rüstem Yildirim kürzlich die türkische Fleischerei Kasap 38 eröffnet. „Kasap“ ist das türkische Wort für Fleischer.

„Ich möchte mit meiner Fleischerei die Versorgung des Bremer Ostens mit türkischen Fleisch- und Wurstwaren verbessern“ begründet Rüstem Yildirim seine Geschäftsidee. Im großzügigen Verkaufsraum finden die Kunden frisches Fleisch vom Rind sowie von Lamm, Ziege, Hähnchen und Pute. Daneben befinden sich türkische Wurstwaren wie z. B. Sucuk, Grillwurst, Ziegen- und Schafskäse sowie verschiedene Gewürzmischungen – alle aus türkischer Herstellung – im Angebot. Rindfleisch kann bei Kasap 38 auf Wunsch vor Ort frisch zu Gehacktem verarbeitet werden.

Yildirim sei durch Freunde auf die freigewordene Ladenfläche im Einkaufszentrum Blockdiek aufmerksam geworden, sagt er. Nach langer Tätigkeit in der Gastronomie freue sich der 33-Jährige nun über seine eigene Fleischerei. Kasap 38 hat montags bis sonnabends von 8 Uhr bis 18 Uhr geöffnet und unter Telefon 0176 88084101 zu erreichen oder gleich vor Ort, Max-Säume-Straße 24/26, 28327 Bremen.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+