Kommentar zur Online-Anmeldung für Kitas

Ein sinnvoller Schritt

Gerade in Bremen, wo Kita-Leitungen durch den Erziehermangel stark beansprucht sind, ist es besonders angebracht, Verfahren zu vereinfachen und Leitungen zu entlasten, meint Sara Sundermann.
19.08.2018, 15:55
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Ein sinnvoller Schritt
Von Sara Sundermann
Ein sinnvoller Schritt

In Bremen sollen Eltern ihre Kinder künftig auch online für Krippe, Kindergarten und Hort anmelden können.

Ralf Hirschberger/dpa

Es dauert zwar noch eine Weile, bis die Online-Anmeldung für Kitas und Horte kommt, aber dass sie kommen soll, ist auf jeden Fall sinnvoll. Nicht alle Eltern werden gut damit klarkommen, Web-Formulare richtig auszufüllen – wer jetzt dabei Hilfe braucht, wird sie eben auch künftig brauchen. Dennoch ist es richtig, wenn alle Eltern, die wollen, die Anmeldung digital erledigen können.

Vor allem ist es gerade in Bremen sehr angebracht, Leitungen von Kitas und Horten zu entlasten: Denn gerade hier war zuletzt für fast jede dritte Kita überhaupt keine Zeit für Leitungsaufgaben vorgesehen, wie die Autoren einer Studie der Bertelsmann-Stiftung immer wieder kritisierten.

Dabei haben Kita-Leitungen heute ‒ ähnlich wie Schulleiter ‒ eine Flut von Aufgaben zu erledigen, von intensiver Elternarbeit gerade in benachteiligten Stadtteilen bis zum ständigem Organisieren von Notlösungen in Zeiten, in denen es zu wenig Erzieher gibt und oft Ausfälle drohen. Jede Aufgabe, die sie weniger haben, ist ein richtiger Schritt. Schließlich sollten sie auch Zeit für so wichtige Dinge wie pädagogische Konzepte finden.

Lesen Sie auch

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+