Täter schlagen Fensterscheibe ein

Einbruch im Horner Ortsamt

Horn-Lehe. Der Schreck war groß, als Inga Köstner vor einigen Tagen das Ortsamt Horn-Lehe aufgeschlossen hat. Zahlreiche Schränke waren durchwühlt, die Tür zum Dachboden aufgebrochen und eine große Fensterscheibe zertrümmert.
09.10.2017, 00:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Maren Brandstätter

Horn-Lehe. Der Schreck war groß, als Inga Köstner vor einigen Tagen das Ortsamt Horn-Lehe aufgeschlossen hat. Zahlreiche Schränke waren durchwühlt, die Tür zum Dachboden aufgebrochen und eine große Fensterscheibe zertrümmert.

Nachdem die Ortsamtsleiterin die Polizei benachrichtigt hatte, sah sie, womit sich die Täter Eintritt ins Gebäude verschafft hatten. „Die Einbrecher hatten eine der Gehwegplatten von der Terrasse hochgestemmt und damit die Scheibe im Büro meiner Kollegin eingeschlagen“, erzählt sie. Bis auf ein paar Euro in einer Handkasse hätten die Täter allerdings keine Beute gemacht, sagt ­Köstner. Schließlich ist das Ortsamt nicht zum ersten Mal Schauplatz einer Straftat und das Team entsprechend vorsichtig. Vor rund eineinhalb Jahren stahlen Unbekannte ­während der regulären Öffnungszeiten einen Laptop und einen Beamer aus dem Ortsamt – beide zählten zur unverzichtbaren Ausstattung für Beirats- und Ausschuss-Sitzungen. Der oder die Täter nutzten seinerzeit die Gelegenheit, als eine der zwei Mitarbeiterinnen bei einem Außentermin war.

Seither wurden laut Köstner entsprechende Vorsichtsmaßnahmen getroffen, zudem befänden sich außerhalb der Öffnungszeiten keine Wertsachen mehr im Ortsamt. Der Einbruch habe den Dieben somit nichts gebracht – für die drei Kolleginnen bedeute er allerdings viel Ärger und einiges an zusätzlicher Arbeit, bis die Spuren des Einbruchs wieder restlos beseitigt seien.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+