Fund in Norwegen Ein Stück Bremer Autogeschichte

60 Jahre war das Auto in Norwegen und hatte dort vier Besitzer - jetzt ist der Hansa 1100 Combi wieder zurück. Produziert wurde er im ehemaligen Bremer Goliath-Werk. Ein Sammler hat die Rarität entdeckt.
06.09.2021, 05:00
Lesedauer: 3 Min
Zur Merkliste
Ein Stück Bremer Autogeschichte
Von Jürgen Hinrichs

Der Schatz liegt im Handschuhfach. "Absoluter Goldstaub", schwärmt Carsten Pätzold und holt vorsichtig die Papiere heraus. Da hat jemand fein säuberlich verstaut, was wichtig war, als der Wagen vom Goliath-Werk in Bremen nach Norwegen ging: etwas zur Fahrwerkseinstellung, die Servicekarte, das Instruktionsbuch und eine Liste mit dem Zubehör. Sie ist auf Deutsch und Englisch abgefasst, denn eigentlich sollte der Hansa 1100 Combi in die USA exportiert werden. Zielort war dann aber Norwegen, und von dort ist der Wagen nach 60 Jahren und vier Vorbesitzern nun zurückgekommen. Irgendwann soll er auch wieder fahren, aber das dauert noch eine Weile. "Wichtig ist erst einmal, dass ich ihn habe", sagt Pätzold.

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren