Besetzung der Beiräte steht fest / Rekordergebnis für Ralph Saxe

Einige Gewählte sind verblüfft

Bremen-Nordost. Auch bei der Beirätewahl sind mittlerweile alle Listen- und Personenstimmen ausgezählt. Damit steht die vorläufige Zusammensetzung der Stadtteilparlamente fest. Es finden sich überwiegend bekannte Namen, durch das neue Wahlverfahren ist aber auch einigen unbekannten Kandidaten der Sprung in den Beirat gelungen, die das über die Liste nicht geschafft hätten.
03.06.2011, 05:00
Lesedauer: 4 Min
Zur Merkliste
Einige Gewählte sind verblüfft
Von Andreas D. Becker

Bremen-Nordost. Auch bei der Beirätewahl sind mittlerweile alle Listen- und Personenstimmen ausgezählt. Damit steht die vorläufige Zusammensetzung der Stadtteilparlamente fest. Es finden sich überwiegend bekannte Namen, durch das neue Wahlverfahren ist aber auch einigen unbekannten Kandidaten der Sprung in den Beirat gelungen, die das über die Liste nicht geschafft hätten.

Ein Rekordergebnis konnte Ralph Saxe von den Schwachhauser Grünen für sich verbuchen: Er erhielt mit 6062 Personenstimmen so viel wie sonst kein anderer Politiker im Nordosten. Trotzdem wird er dem neuen Beirat nicht angehören, weil Saxe auch in die Bürgerschaft gewählt wurde. Seinen Platz wird voraussichtlich Peter Meyer einnehmen.

Dank der Personenstimmen ist Stephanie Dehne neu im Beirat Horn-Lehe. "Ich bin sehr überrascht über mein gutes Ergebnis, da ich in der Liste auf dem vorletzten Platz stand", kommentiert die 27-Jährige, die auch den SPD-Ortsverein Horn-Achterdiek führt. Mit dem Ergebnis der SPD im Stadtteil ist sie zufrieden. "Wir haben unser Niveau mit leichtem Zugewinn halten können." Verblüfft reagiert auch Dietrich "Hucky" Heck von den Schwachhauser Grünen, der nicht mit seiner Wahl gerechnet hatte. "Das wollte ich eigentlich noch gar nicht", sagt der ehemalige Leiter des Ortsamts Mitte/Östliche Vorstadt. "Wir wohnen erst seit einem Jahr in Schwachhausen und wollten den Stadtteil erst besser kennenlernen." Über sein Ergebnis freut sich Heck dennoch. "Ich mache diese Arbeit sehr gerne. Kommunale Demokratie ist mir sehr wichtig", sagt er.

Wie die sprichwörtliche "Jungfrau zum Kind" ist der Oberneulander Zahnarzt Hans-Georg Blanck zu seinem Sitz im Beirat für die CDU gekommen. "Man hat mich als neues Parteimitglied gefragt, ob ich nicht kandidieren möchte, und es hat geklappt", sagt er. Bisher hat er erst eine Sitzung des Stadtteilparlaments miterlebt. Seine Eindrücke: Es ging ziemlich turbulent zu.

In das Stadtteilparlament gewählt ist auch der bisherige Ortsamtsleiter Rainer Kahl (CDU). Weil er erneut für das Amt kandidiert, wird er in der konstituierenden Sitzung auf sein Mandat verzichten. Nachrückerin ist voraussichtlich Inga Mecking-Ball.

Mit 24 Jahren im Beirat Oberneuland ist die wieder gewählte Freidemokratin Waltraud Wedemeyer nach Kay Entholt (CDU) das dienstälteste Mitglied. Mit ihrem Ergebnis ist sie zwar zufrieden: "Aber kein Vergleich zu 2007."

In Borgfeld könnte Michael Schirmer für die Grünen zwar in den Beirat einziehen. Höchstwahrscheinlich wird er das Mandat aber nicht annehmen. Der Grund ist seine erneute Kandidatur als Deichhauptmann. Wird er gewählt, verzichtet er wegen der Doppelbelastung auf den Beirat. "Die konstituierende Sitzung des neuen Deichamts ist kommende Woche. Danach sehen wir weiter", so Schirmer. Nachrückerin wäre Petra Kettler.

Die voraussichtlichen Beiratsmitglieder: Horn-Lehe: SPD: Catharina Hanke, Hausfrau (725 Personenstimmen); Jörg-Rüdiger Hintze, Diplom-Ingenieur (588); Anja Riemer, Kaufmännische Angestellte (760); Stephanie Dehne, Angestellte (390). CDU: Stefan Quaß, Kaufmännischer Angestellter (1492); Birte Eckardt, Rechtsanwältin (936); Dirk Porthun, Diplom-Ingenieur (605); Rolf Oehmke, Kriminalbeamter (786). Grüne: Michael Koppel, Berufsschullehrer (1210); Karin Garde, Redakteurin (537); Dieter Mazur, Lehrer (976); Borchert Haake, Metereologe (500). Die Linke: Manfred Steglich, Diplom-Sozialwissenschaftler (156). FDP: Ulf-Brün Drechsel, Wirtschaftsingenieur (289). Bürger in Wut (BIW): Werner Fincke, Justizvollzugsbeamter (643).

Borgfeld: SPD: Gerd Ilgner, Polizeibeamter a. D. (790 Personenstimmen); Bernd Vahlenkamp, Diplom-Ingenieur (245); Dietrich Garling, Jurist (306); CDU: Jürgen Schilling, Landwirtschaftsmeister (1212); Karl-Heinz Bramsiepe, Oberstudienrat (306); Gabriela Piontkowski, Staatsanwältin (1876); Helga Dwortzak, Einzelhandelskauffrau (543); Rüdiger Meier, Bankkaufmann (266); Grüne: Jürgen Linke, Akademischer Rat (292); Rainer Filser, Diplom-Ingenieur (132); Michael Schirmer, Gewässerökologe (355).

Oberneuland: SPD: Wolfgang Rohdenburg, Speditionskaufmann (459 Personenstimmen); Barbara Böhnke, Richterin a. D. (307); Derik Eicke, Schulleiter (851). CDU: Siegfried Fliegner, Direktor i. R. (743); Stefan Martin, Kaufmann (825); Tamina Kreyenhop, Steuerberaterin (1126); Kay Entholt, Personalleiter (1062); Jochen Leinert, Geschäftsführer (142); Rainer Kahl, Bauingenieur (633); Hans-Georg Blanck, Zahnarzt (389). Grüne: Gabriele Brünings, Pressereferentin (390); Lutz Kleemeyer, Softwareentwickler (382). FDP: Waltraut Wedemeyer, Kaufmännische Angestellte (244).

Schwachhausen: SPD: Marcus-André Schlichting, Handwerker (1121 Personenstimmen); Stefan Pastoor, Diplom-Ingenieur (796); Christian Carstens, Rechtsanwalt (656); Ingeborg Mehser, Informationswissenschaftlerin (585). CDU: Ansgar Matuschak, Geschäftsführer (1306); Imke Kuhmann, Rechtsanwältin (1105); Gerhard Scherer, Diplom-Ingenieur (673); Johann-Detloff von Cossel, Wirtschaftsingenieur (829); Thea Marin, Friseurmeisterin i. R. (272); Bernd Wundersee, Diplom-Ingenieur (604). Grüne: Barbara Schneider, Diplom-Sozialpädagogin (1081); Ralph Saxe, Weinhändler (6062); Nachrücker laut Liste höchstwahrscheinlich Peter Meyer, Rentner (337); Vera Helling (560); Hans-Peter Weigel (410); Gudrun Eickelberg, Künstlerin (399); York Golinski, Vermögensverwalter (408); Dietrich Heck, Selbstständig (373). Die Linke: Wolfgang Schober, Diplom-Ökonom (392). FDP: Christophe David, Sozialversicherungsfachangestellter (156).

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+