Bundesgerichtshof Encrochat: Dateien als Beweismittel in Bremer Strafverfahren zulässig

20 Drogendealer wurden bislang in Bremen in den sogenannten Encrochat-Verfahren zu Gefängnisstrafen verurteilt. Ihre Hoffnung, trotzdem schnell wieder freizukommen, ist vom Bundesgerichtshof durchkreuzt worden.
28.03.2022, 17:12
Lesedauer: 4 Min
Zur Merkliste
Encrochat: Dateien als Beweismittel in Bremer Strafverfahren zulässig
Von Ralf Michel

Schlechte Nachrichten aus Karlsruhe für zahlreiche Drogenhändler, die in Bremen hinter Gittern sitzen oder noch auf ihren Prozess warten: Der 5. Strafsenat des Bundesgerichtshofes (BGH), und damit der Senat, der auch für Revisionen aus Bremen zuständig ist, hat entschieden, dass die von der französischen Polizei gehackten Daten des Nachrichtendienstes "Encrochat" vor deutschen Gerichten als Beweismittel zulässig sind. 

Alles lesen mit

WK+ Basic

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 8,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Premium

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar
  • E-Paper inkl. Archiv

Für 31,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

Tagespass

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Nutzer
  • 24 Stunden gültig, endet automatisch

1,99 €

Jetzt kaufen

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren